+
Christian Jürgens kocht ausgezeichnet im Seehotel Überfahrt.

Gusto-Gourmet-Führer erschienen

Tegernseer Tal: Hier speist man am besten

Tegernseer Tal - Waller mit Rauchsaibling-Haube, gefüllte Zucchini-Blüte, Schokosorbet...wem jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft, der sollte im Tegernseer Tal speisen. Denn hier gibt es besonders feine Küche, wie im neuen Gourmetführer Gusto zu lesen ist.

Die Restaurantkritiker von Gusto haben sich in ganz Deutschland durch diverse Speisenkarten geschlemmt. Jetzt liegt ihr Urteil vor: Besonders im Tegernseer Tal - laut Pressemitteilung wie sonst nirgends direkt an den Alpen - gibt es viele sehr gute Restaurants, die die begehrten Pfannen als Auszeichnung der Gusto-Redaktion wirklich verdient haben.

Nur 13 Restaurants bundesweit haben es geschafft, die Höchstzahl von zehn möglichen Gusto-Pfannen zu ergattern. Eine dieser Küchen ist im Tegernseer Tal: im Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern. Dort kocht Christian Jürgens, der vom Guide Michelin kürzlich mit dem dritten Stern ausgezeichnet wurde. Gusto lobt, dass Jürgens überwiegend Produkte aus dem alpenländischen Raum nutzt - und daraus Köstlichkeiten wie mit Blutwurst und Apfel-Zwiebel-Creme gefüllte knusprige Zucchiniblüte zaubert.

Auch das Gourmetrestaurant Dichterstub'n im Park-Hotel Egener Höfe in Rottach-Egern überzeugte die Kritiker. Dort kocht Michael Fell Gerichte mit "viel Substanz", wie im Gusto zu lesen ist.

Etwas eleganter geht es laut Gusto bei Erich Schwinghackl in der Tegernseer Villa am See zu. Ins Schwärmen geraten die Kritiker vor allem wegen der "meisterlichen Saucen, Suppen und Fonds mit ihrer Aromafülle". Auch die Weinempfehlungen von Katharina Krauß können sich dort sehen lassen.

Nicht nur Gourmetrestaurants locken

Doch nicht nur Gourmetrestaurants haben es in die Gusto-Liste der Empfehlungen geschafft: Das hoch über dem See gelegene Tegernsee zum Beispiel verfügt laut den Kritikern nicht nur über eine Traumlage, sondern auch über "rustikale Spezialitäten".

Die direkt an der Rottacher Flaniermeile gelegene Kirschner Stuben gehört ebenso in diese Kategorie - und überzeugt mit der anspruchsvollen Küche von Franz-Josef Maier.

Hier gibt's die Online-Version des Gusto-Gourmetführers

Wer Lust auf italienische Küche hat, sollte laut Gusto übrigens auch ins Seehotel Überfahrt gehen. Dort serviert Koch Walter Leufen im Restaurant Il Barcaiolo Feinstes aus Italien.

Als letzten Tipp nennt Gusto das Freihaus Brenner in Bad Wiessee, "welches mit reizvoller Alleinlage, edel-rustikalem Ambiente und alpenländischen Schmankerln" lockt.

Den Gourmetführer Gusto ist für 24,90 Euro erhältlich (ISBN 978-3-938662-29-8)

Veronika Stangl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Toter Arzt am Tegernsee: 49-Jährige soll ihren Mann getötet und auf seiner Asche masturbiert haben
Toter Arzt am Tegernsee: 49-Jährige soll ihren Mann getötet und auf seiner Asche masturbiert haben
Gmund: Bauarbeiter sägt sich in Hand - Kripo ermittelt
Gmund: Bauarbeiter sägt sich in Hand - Kripo ermittelt
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend

Kommentare