Ex-1860-Präsident Dieter Schneider gestorben

Ex-1860-Präsident Dieter Schneider gestorben
+
Die Traglufthalle in Rottach-Egern

Positiv-Beispiele sollen Anregungen geben

Thüringer Minister besucht Flüchtlingsunterkünfte im Tal

  • schließen

Rottach-Egern -  Der Thüringer Minister für Migration, Dieter Lauinger (Grüne) besucht am Freitag die Rottacher Traglufthalle und die  Gmunder Seeturnhalle - weil es Positiv-Beispiele sind. 

Attacken auf Asylbewerberunterkünfte und Randale: In Thüringen ist die Stimmung angesichts des Flüchtlingsstroms aufgeheizt. 

Am Freitag, 18. März, besucht der Thüringer Minister für Migration, Dieter Lauinger (Grüne), sowohl die Rottacher Traglufthalle als auch die Gmunder Seeturnhalle, die als Flüchtlingsheime dienen.

Laut Landratsamt-Sprecher Birger Nemitz ist es der Wunsch des Thüringer Ministers, sich Unterkünfte anzuschauen, in denen der Betrieb gut läuft. „Vielleicht ist da ja was übertragbar“, meint Nemitz. Mit dabei sein wird – zumindest in Gmund – auch Landrat Wolfgang Rzehak, Parteikollege des Ministers. 

In beiden Unterkünften sind Gespräche mit dem örtlichen Helferkreis vorgesehen. Wie berichtet, ist in Gmund schon lange ein ehrenamtliches Team um Hajo Fritz aktiv. In der sehr viel größeren, aber noch nicht voll belegten Rottacher Halle formierte sich schon vor dem Einzug der ersten Geflüchteten ein Helferteam unter der Regie der dritten Bürgermeisterin Gabriele Schultes-Jaskolla. In Rottach ist zudem Vize-Bürgermeister Josef Lang zugegen, in Gmund Rathausche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Mindestens sechs Jahre haben die 91 Schüler an der Realschule in Gmund verbracht. Mit dem Abschluss werden sie nun auf ihren weiteren Weg entlassen. Ein Abschied mit …
Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Die Orthopädische Klinik in Tegernsee soll wachsen. Doch bei den Planungen ist mit heftigem – auch juristischem – Gegenwind zu rechnen. Die Rentenversicherung wappnet …
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Der „Jedermann“ geht am Tegernsee in seine zweite Spielzeit. Die ist geprägt von der besseren Bühne und kleinen, auf den Zeitgeist zielenden Aktualisierungen in der …
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat
Der Lückenradweg zwischen Finsterwald und Dürnbach sollte eigentlich für mehr Sicherheit sorgen. Doch Gmunder fürchten um ihr Leben und selbst im Gmunder Rathaus rät man …
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat

Kommentare