+
Das wird die Einfahrt zur neuen Tiefgarage.

Parkgebühren beschlossen

Tiefgarage neben Turnhalle soll im Mai öffnen

  • schließen

Rottach-Egern - Die Tiefgarage neben der Rottacher Turnhalle soll eine öffentliche sein. Sie bietet 58 Stellplätze und wird Mitte bis Ende Mai in Betrieb gehen.


Aktuell werkeln Maler und Elektriker an der Tiefgarage neben der neuen Rottacher Turnhalle. Mitte bis Ende Mai soll der Bau abgeschlossen sein. 58 Stellplätze hat sie, die alle der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. 1,3 Millionen Euro hat der Bau gekostet. 

Geöffnet ist die Tiefgarage täglich von 6 bis 22 Uhr. In der Nacht bleiben die Schranken geschlossen. „Ausfahren kann man aber immer“, erklärte Geschäftsleiter Gerhard Hofmann im Gemeinderat.

Dort stand die Höhe der Parkgebühren zur Abstimmung. Sie orientieren sich an den üblichen Gebühren im Ort. Demnach ist die erste halbe Stunde frei, jede weitere halbe Stunde kostet 50 Cent, ein Tagesticket fünf Euro. Das Ticket ermöglicht es zudem,die Tür zur Tiefgarage nach 22 Uhr zu öffnen. Wer einen Stellplatz in der Tiefgarage mieten will, hat Pech. „Das machen wir nicht, zumindest vorerst“, sagt Hofmann. Die Tiefgarage solle der Öffentlichkeit voll zur Verfügung stehen.

„Wir möchten nicht, dass da jemand seinen Oldtimer oder sein Cabrio unterbringt“, machte Bürgermeister Christian Köck (CSU) in der Sitzung klar. Darum gelten die Parktickets längstens einen Tag – und jeden Tag ein neues zu ziehen, dürfte Oldtimer-Besitzern dann doch zu lästig sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Mindestens sechs Jahre haben die 91 Schüler an der Realschule in Gmund verbracht. Mit dem Abschluss werden sie nun auf ihren weiteren Weg entlassen. Ein Abschied mit …
Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Die Orthopädische Klinik in Tegernsee soll wachsen. Doch bei den Planungen ist mit heftigem – auch juristischem – Gegenwind zu rechnen. Die Rentenversicherung wappnet …
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Der „Jedermann“ geht am Tegernsee in seine zweite Spielzeit. Die ist geprägt von der besseren Bühne und kleinen, auf den Zeitgeist zielenden Aktualisierungen in der …
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat
Der Lückenradweg zwischen Finsterwald und Dürnbach sollte eigentlich für mehr Sicherheit sorgen. Doch Gmunder fürchten um ihr Leben und selbst im Gmunder Rathaus rät man …
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat

Kommentare