+
Freuen sich: (v.l.)  Monika Modrok (Schriftführerin), Margit Forche (stellvertretende Vorsitzende), Claudia Janssen (Schatzmeisterin), Markus Müller (Tierheimförderung), Johanna Ecker-Schotte (Vorsitzende) und Markus Glanz (Tierheimleiter).

Scheck über 17.478 Euro überreicht

Satte Spende fürs Tierheim

  • schließen

Der Tierschutzverein Tegernseer Tal kann Geld dringend brauchen. Umso größer war jetzt die Freude über einen Scheck mit einer satten Summe.

Rottach-Egern - Eine satte Spende hat der Tierschutzverein Tegernseer Tal bekommen: Markus Müller von der Franziskus Tierheimförderung, mit der der Tierschutzverein seit über zwei Jahren erfolgreich zusammenarbeitet, hat einen Scheck über 17.478 Euro überreicht. 

Nicht nur die Begeisterung darüber war groß. Erfreulich ist zudem, dass gerade in jüngster Zeit viele Unterstützer gefunden wurden, die somit an der Existenzsicherung des Tierheims in Rottach-Egern beteiligt sind. 

Über die Scheck-Übergabe freut sich der Vorstand mit Johanna Ecker-Schotte (Vorsitzende), Margit Forche (stellvertretende Vorsitzende), Monika Modrok (Schriftführerin), Claudia Janssen (Schatzmeisterin) und Markus Glanz (Tierheimleiter). 

gr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwettersommer: Was er für die Fest-Veranstalter bedeutet hat
Alle drei Seefeste und mehrere Waldfeste im Tegernseer Tal mussten heuer wetterbedingt verschoben werden. Was heißt das für die Veranstalter?
Unwettersommer: Was er für die Fest-Veranstalter bedeutet hat
Schlimmer Fehler: Rottacher landet mit riesiger Narbe vor Gericht
Den 6. Januar 2017 wird ein 20-jähriger Rottacher wohl nie vergessen. Seit diesem Tag ziert die Narbe einer Schnittwunde seinen Kopf, die ihm für immer bleiben wird.
Schlimmer Fehler: Rottacher landet mit riesiger Narbe vor Gericht
Bergwacht sauer: Rosstag bringt kein Geld mehr
Weniger Festplatzbesucher, weniger Einnahmen: Die Bergwacht Rottach-Egern ist unzufrieden mit den Entwicklungen beim Rosstag. Auch weil inzwischen viele andere die Hand …
Bergwacht sauer: Rosstag bringt kein Geld mehr
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Seine Frau leidet unter Depressionen, er kann nicht mehr schlafen. Der Grund: Kuhglocken auf der Weide. Aber es geht ihm auch um die Kühe selbst - die seien …
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde

Kommentare