1 von 16
Der FC Bayern ist zum Trainingslager in Rottach-Egern. 
2 von 16
Der FC Bayern ist zum Trainingslager in Rottach-Egern. 
3 von 16
Der FC Bayern ist zum Trainingslager in Rottach-Egern. 
4 von 16
Der FC Bayern ist zum Trainingslager in Rottach-Egern. 
5 von 16
Der FC Bayern ist zum Trainingslager in Rottach-Egern. 
6 von 16
Der FC Bayern ist zum Trainingslager in Rottach-Egern. 
7 von 16
Der FC Bayern ist zum Trainingslager in Rottach-Egern. 
8 von 16

Erste Trainingseinheit am Birkenmoos mit Autogrammrunde

Trainingslager des FC Bayern in Rottach-Egern: Euphorie am Birkenmoos

  • schließen

Die Fußball-Stars sind wieder am Tegernsee: Der FC Bayern-München hat sein Trainingslager in Rottach-Egern aufgeschlagen. Am Birkermoos machten sich Thomas Müller, David Alaba & Co. an die erste öffentliche Trainingseinheit. 

Der FC Bayern München am Tegernsee – welcher Bayern-Fan aus der Region mit Sommerferien oder Urlaub lässt sich das schon entgehen. Und so gehörte der Dienstag in Rottach-Egern komplett dem Deutschen Rekordmeister. 

Bereits am frühen Morgen ging es los: Anstehen vor der Tourist-Info, bei der es nur gestern Karten für das Freundschaftsspiel der Bayern am Donnerstag, 8. August 2019, gegen den FC Rottach-Egern gab. Wie Gemeindekämmerer Martin Butz berichtete, öffnete die Tourist-Info gegen 7.45 Uhr, und mittags waren alle rund 2000 Karten ausverkauft. „Das heißt, zum Spiel werden keine Tickets mehr verkauft.“ 

Auch interessant: Witziger Fauxpas: Was wollte uns Bayern-Star Thomas Müller da auf Twitter mitteilen?

Generell sei man mit dem Vorgehen, dass die Eintrittskarten nicht über Online-Kanäle verkauft werden, sondern vor Ort bezogen werden müssen, zufrieden. So haben viele Fans aus der Gegend gute Chancen, Karten zu bekommen – auch wenn man dafür einiges leisten muss. So hatte sich laut Butz ein Mädchen bereits gegen 5 Uhr vor der TI angestellt, um Karten zu bekommen, und war entsprechend stolz, als sie zu den Ersten gehörte. 

Trainingslager des FC Bayern am Tegernsee: Das Warten lohnt sich für die Fans

Nach einer Mittagspause ging es weiter auf dem Trainingsplatz am Birkenmoos. Gegen 14.30 Uhr wurden die Tore geöffnet für das öffentliche Training um 17 Uhr. Wer früh da war, wurde belohnt. Denn zu Trainingsbeginn waren alle Parkplätze weit um den Sportplatz belegt und die Sitzplätze auf der Tribüne vergeben. Warten war angesagt – versüßt mit einer Kugel Eis von Cristallo. Das Rottacher Eiscafé war mit einem kleinen Stand vertreten. 

Um 17.30 Uhr war es soweit: Die Stars hatten ihr Aufwärmprogramm im weißen Zelt beendet und wurden mit Applaus von den Fans begrüßt. Die beobachteten von den Rängen aus gespannt die Stars bei der Arbeit, bestaunten schnelle Pässe und scharfe Schüsse. Vor allem die jungen Besucher ließen sich vor der Trainingskulisse mit der Handykamera ablichten. Um 18.45 war das Training zu Ende. Als die Spieler gegen 19.15 Uhr zur Autogrammrunde kamen, herrschte Euphorie, das Warten hatte sich gelohnt. 

Lesen Sie auch: Weiter Rätsel um Sané-Diagnose - Hernández im Teamtraining

Auch interessant