Grabschmuck weggespült

Unbekannte fluten Rottacher Friedhof

Da wollte jemand besonders lustig sein - und pietätlos: Unbekannte haben am Rottacher Friedhof den Brunnen verstopft. Die Folge: Eine Überschwemmung.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet: 

In der Nacht vom 05.05.2017 auf den 06.05.2017 wurde auf dem Friedhof der Gemeinde Rottach-Egern randaliert. Bisher noch unbekannte Täter verstopften dort den Brunnen und ließen das Wasser die ganze Nacht laufen. Etliche Dekorationsgegenstände u.a. Engel, Vasen und Grablichter wurden zerstört. Des weiteren wurden diverse Gegenstände angezündet/verbrannt. Blumen/Pflanzen wurden ausgerissen und umhergeworfen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Mit majestätischen Bläserklängen ist am Donnerstagabend die 45. Tegernseer Woche eröffnet worden. Die Chiemgauer Bläsergruppe Rupertiblech führte das Publikum zurück in …
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die …
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Das Projekt „Zeiselbach Winterstube“ ist für Bad Wiessee gestorben. Die Gemeinde will den Pachtvertrag für die einstige Forstarbeiter-Hütte kündigen. Das Ende einer …
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See

Kommentare