Polizei sucht Zeugen

Unfallflucht: BMW bringt Rottacherin auf Fahrrad zu Fall - und fährt weiter

Die 49-jährige Rottacherin wollte am Mittwoch die Fürstenstraße in Rottach-Egern überqueren. Dann rauschte ein BMW heran. Der unbekannte Fahrer lies die Frau mit ihrem Fahrrad liegen.

Rottach-Egern - Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Am Mittwoch gegen 10 Uhr kam es zu einer Unfallflucht in der Fürstenstraße Rottach-Egern. Eine 49-jährige Rottacherin wollte mit ihrem Fahrrad die Fürstenstraße auf Höhe des Fahrradgeschäftes Eiblwieser überqueren. Ein querender Pkw-Führer schnitt die 49-jährige so, dass sie sich erschrak und dadurch zu Fall kam. 

Bei diesem Sturz verletzte sie sich leicht. Zudem wurde ihr linker Fahrradspiegel beschädigt. Der Sachschaden am Fahrrad beläuft sich auf 15 Euro. Zum Fahrzeug kann lediglich angegeben werden, dass es sich um einen BMW handeln soll.

Die Polizeiinspektion Bad Wiessee bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem Fahrzeug machen können, sich unter der Telefonnummer 08022/9878-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa / Roland Weihrauch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftiger Auffahrunfall auf B318: Drei Autos werden aufeinander geschoben
Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Freitagmittag auf der B318 Richtung Tegernseer Tal. Zwei Beteiligte wurden dabei leicht verletzt. 
Heftiger Auffahrunfall auf B318: Drei Autos werden aufeinander geschoben
Unfall im Stau zum Tegernsee
Er war auf dem Weg ins Tegernseer Tal. Doch der Ausflug endete für einen Kirchheimer (71) an der Kapler Alm.
Unfall im Stau zum Tegernsee
Hartl (FW) schafft neben Löwis (CSU) erstmals Sprung in Bezirkstag
Der Landkreis ist künftig mit drei Kommunalpolitikern aus drei verschiedenen Parteien im Bezirkstag vertreten. Neben einer alten Bekannten von den Grünen kommen zwei …
Hartl (FW) schafft neben Löwis (CSU) erstmals Sprung in Bezirkstag
„Wo samma denn?“ Die Heimat jenseits der Klischees
Sechs junge Kreative aus dem Tegernseer Tal enthüllen am Wochenende im Rottacher Seeforum ihre Heimat aus 70 überraschenden und wilden Perspektiven. In Fotoarbeiten und …
„Wo samma denn?“ Die Heimat jenseits der Klischees

Kommentare