Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt

Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt
+
Zu gelb war dem Rottacher Gemeinderat damals der Stall von Stefan Bergahmmer.

Weil man keine gelben Ställe mehr will

20 Varianten Braun: Gemeinderat schreibt jetzt Farben vor

  • schließen

Rottach-Egern – In Rottach-Egern müssen Holzflächen braun gestrichen sein. Um eine klare Orientierung zu geben, regelt den Holzanstrich auf Beschluss des Gemeinderats nun eine Farbpalette.

Wie kommt’s? Es war eine Empfehlung des Kreisbauamts, erzählt Bürgermeister Christian Köck (CSU). „Wir sollen konkreter werden und einen genormten Farbfächer erstellen.“ Dann ist Schluss mit dem Interpretationsspielraum. Nicht, dass wieder jemand mit einem gickerlgelben Stall daherkommt, so wie vor Jahren Stefan Berghammer. Im Ortsplanungsausschuss wurde bereits darüber gesprochen, der Gemeinderat einigte sich nun auf Farben.

Gar nicht so einfach. Dem einen waren Farben zu grau, dem anderen zu gelb, dem anderen zu dunkel. „Teilweise wird es durch Witterungseinflüsse wieder anders“, gab Köck zu bedenken. Und je nachdem, mit welcher Farbe oder welchem Lack gestrichen werde, seien es auch nicht immer dieselben Töne.

Aber: „Ich will nicht mehr diese schwammigen Begriffe haben“, machte der Rathauschef klar. Also einigte sich der Gemeinderat auf ein Spektrum von etwa 20 verschiedenen Brauntönen. „Die Ähnlichkeit soll halt bestehen“, sagte Peter Hagn (FWG). Köck zeigte sich am Ende mit den neuen Richtlinien zufrieden. Und sagte: „Die meisten bauen ja eh so, dass es akzeptabel ist.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Anteile mehr: Genossenschaft macht den Deckel drauf
Der Start war ein Risiko, die erste Zeit kostete viel Geld. Jetzt läuft die Naturkäserei Tegernseer Land – und die Genossenschaft setzt den Deckel drauf: Es gibt keine …
Keine Anteile mehr: Genossenschaft macht den Deckel drauf
Anwohner-Ärger über Beachbar Leda & Schwan: Was wir wissen
Die kultige Beachbar in der Hotelruine Lederer macht wieder auf. Promt kommt die Polizei - und weiß auch nicht so genau, was erlaubt ist. Was passiert ist und wie es …
Anwohner-Ärger über Beachbar Leda & Schwan: Was wir wissen
Strüngmann-Hotel: Planer verraten erste Details
Die Pläne der Familie Strüngmann für ihr Ufer-Grundstück in Bad Wiessee sind fertig. Am 17. Juli werden sie den Wiesseern vorgestellt. Was wir bereits wissen:
Strüngmann-Hotel: Planer verraten erste Details
E-Werk warnt: Diese Rechnung dürfen Sie auf keinen Fall bezahlen
Eine Ararat Technic Company verschickt Rechnungen für Arbeiten an Stromzählern. 89,59 Euro sollen gezahlt werden. Doch laut E-Werk hat es diese Leistung nie gegeben.
E-Werk warnt: Diese Rechnung dürfen Sie auf keinen Fall bezahlen

Kommentare