+
Noch nicht verkauft: Das Hubertus Schlössl in Rottach-Egern, in der einst auch Michail Gorbatschow während seiner Tegernsee-Aufenthalte wohnte, ist noch zu haben.

Mehrere Interessenten für Hubertus Schlössl

Villa Gorbatschow weiter zu haben

  • schließen

Die Villa Gorbatschow in Rottach-Egern ist nach wie vor zu haben. Es gibt wohl mehrere Interessenten für das sieben Millionen Euro teure Anwesen. Zugeschlagen hat aber noch keiner.

Rottach-Egern - Eine Villa mit Türmchen, Nebengebäude und 2600 Quadratmeter großem Grundstück in ruhiger Wohnlage in Rottach-Egern am Tegernsee - und noch dazu mit einer äußerst prominenten Vorbesitzer-Familie: Das Hubertus Schlössl geizt wahrlich nicht mit Reizen. Doch noch ist das frühere Domizil von Michail Gorbatschow nicht verkauft, wie das Immobilienbüro Grund & Wohnen in Gmund auf Nachfrage verrät. Es gebe mehrere Interessenten, fix sei aber noch nichts. Auch auf der Internetseite des Immobilienbüros ist das exklusive Objekt nach wie vor gelistet.

Im Februar wurde bekannt, dass sich Gorbatschows Tochter Irina Virganskaya, die das Haus vor zehn Jahren gekauft hat, davon trennen will. Wie groß der Kreis an Interessenten ist und ob auch prominente Namen darunter sind, ist nicht bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbruzelt: Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Sie suchten nur einen sicheren Landeplatz - einem Turmfalken kostete das das Leben, ein anderer kämpft ums Überleben. Eigentlich dürfte so etwas gar nicht mehr passieren:
Verbruzelt: Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Dieser Kreuther Weg kommt wahnsinnig gut an
Eigentlich ist es ein ganz normaler Weg an einem Bach entlang, gut es ist die Weißach, aber abgesehen davon gibt‘s das doch oft im Tal, oder? Warum dieser Weg trotzdem …
Dieser Kreuther Weg kommt wahnsinnig gut an
Tag der Blasmusik mit neun Kapellen auf Gut Kaltenbrunn
Brotzeit, Bier und Blasmusik: Die drei großen Bs unter den bayerischen Traditionen vereint der Tag der Blasmusik. Am Sonntag, 3. September, füllen neun Kapellen den …
Tag der Blasmusik mit neun Kapellen auf Gut Kaltenbrunn
Unwettersommer: Was das für die Fest-Veranstalter bedeutet
Alle drei Seefeste und mehrere Waldfeste im Tegernseer Tal mussten wetterbedingt verschoben werden. Für die Veranstalter bedeutet das einen Monster-Aufwand.
Unwettersommer: Was das für die Fest-Veranstalter bedeutet

Kommentare