+
Steht plötzlich woanders: neuer Steg in Rottach.

Neu und plötzlich ganz wo anders

Vor der Überfahrt: Warum die Anlegestelle gewandert ist

  • schließen

Hoppala, wird sich der ein oder andere Spaziergänger an der Rottacher Seepromenade gedacht haben, das schaut irgendwie anders aus. Genau, der Schiffahrtssteg wurde verlegt und erneuert. Die Gründe.

Weil der bisherige Steg kaputt war, musste in Rottach-Egern am Hotel Überfahrt ein neuer her. Den hat die Tegernseer Schifffahrt nun 40 Meter versetzt gebaut und damit Rollstuhlfahrern einen bequemeren Zugang geschaffen. Zuvor hatte nur ein Treppenabgang ermöglicht, über den Steg ein Schiff zu besteigen. Nun führt ein Weg direkt vom Parkplatz dorthin, wo die Schiffe die Gäste an Bord lassen. 

Außerdem sei durch die Versetzung mehr Abstand zum Badestrand des Hotels gegeben, sagt Schifffahrt-Geschäftsführer Lorenz Höß. Zwar sei noch nie etwas passiert, aber wenn die Schiffe weiter weg anlegen, sei das trotzdem sicherer. Ansonsten sieht der neue Steg fast genauso aus wie der alte, laut Höß ist er beinahe auf den Zentimeter gleich groß. Für die Schiffe ändert sich nichts. 

nip

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wir holen die Gmunder Bürgermeister-Kandidaten live auf die Bühne
Drei Kandidaten bewerben sich ums Bürgermeister-Amt in Gmund. Am 1. Februar lassen sich die Bewerber erstmals öffentlich auf den Zahn fühlen: Die Tegernseer Zeitung lädt …
Wir holen die Gmunder Bürgermeister-Kandidaten live auf die Bühne
Schaftlach: Gewächshaus brennt komplett nieder
In Schaftlach ist am Dienstag ein Gewächshaus niedergebrannt. Zum Glück war die Feuerwehr schnell zur Stelle: Sie konnte ein Übergreifen der Flammen aufs benachbarte …
Schaftlach: Gewächshaus brennt komplett nieder
Wann fährt die Oberlandbahn elektrisch?
Der Freistaat treibt die Elektrifizierung von Bahnstrecken voran – und das Schienennetz im Oberland ist vorne mit dabei. Zudem soll hier eine neue Antriebstechnik …
Wann fährt die Oberlandbahn elektrisch?
Neues Konzept: Betreutes Wohnen überm Lidl-Markt
Eigentlich waren über dem Lidl-Markt in Tegernsee-Süd Wohnungen geplant. Doch jetzt gibt‘s ein neues Konzept: Das Unternehmen möchte dort eine Wohngemeinschaft für …
Neues Konzept: Betreutes Wohnen überm Lidl-Markt

Kommentare