Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe
+
Das gemütliche Waldfest der Gebirgsschützenkompanie Tegernsee lockte am Sonntag viele Besucher an.

Der Pfarrer grillte Steckerlfische

Waldfest: Gebirgsschützen feiern schön gemütlich

  • schließen

Waldfest 2017, die Zweite: Nach dem Auftakt in Kreuth wurde am Sonntag auch an der Gebirgsschützenhütte in Enterrottach gefeiert. Gemütlich und bei bestem Wetter. Die Bilder gibt‘s hier.

Rottach-Egern - Tradition wird groß geschrieben beim Waldfest der Gebirgsschützenkompanie Tegernsee. So fanden sich die Gäste am gestrigen Sonntag zuerst zur Feldmesse ein, ehe auf dem Festplatz vor der Gebirgsschützenhütte in Enterrottach das erste Bier in die Krüge floss. 

Auf den Tellern landeten neben Ochsenhochrippe, Grillfleisch und Brotzeiten auch der beliebte Steckerlfisch. Als prominenter „Grillmeister“ überzeugte der evangelische Pfarrer Martin Weber. Neben Kaffee und Kuchen versüßte ein abwechslungsreiches Programm mit Blasmusik, Goaßlschnalzern, Alphornbläsern und den Junga Wallbergern den Gästen den Nachmittag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bergwacht am Schönwetter-Samstag im Dauereinsatz
Samstag und Sonnenschein - auf den Bergen rund um den Tegernsee der Teufel los. Für die Bergwacht Rottach-Egern bedeutete das: Fünf Einsätze an einem Tag, einmal völlig …
Bergwacht am Schönwetter-Samstag im Dauereinsatz
Beim Kindertag auf dem Bauernhof in Gmund dem Essen auf der Spur
Kakao, also das Getränk, besteht aus Milch – das weiß jedes Kind. Vanilleeis auch? Da hört es schon auf. Auf dem Bauernhof von Manuela Zehendmaier in Gmund erfahren …
Beim Kindertag auf dem Bauernhof in Gmund dem Essen auf der Spur
„Wie ein Sprungturm“: Stadt fordert Mauer-Rückbau
An der Neureuthstraße hat ein Hauseigentümer eine 2,60 Meter hohe Stützmauer errichtet. Zu hoch, findet der Tegernseer Bauausschuss und verlangt einen Rückbau. 
„Wie ein Sprungturm“: Stadt fordert Mauer-Rückbau
Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 
Ein Klassenzimmer fällt weg, dafür kommen bald alle ohne Probleme in den Barocksaal des Tegernseer Gymnasiums.  Behindertenbeauftragter Anton Grafwallner hatte den …
Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 

Kommentare