Rodler am Wallberg bei Rottach-Egern
+
Derzeit keine gute Idee: Rodeln am Wallberg (Symbolfoto).

Hohe Lawinengefahr

Eindringliche Warnung vor Schneevergnügen

Trotz stillstehender Bergbahn und nicht präparierter Rodelbahn suchen viele das Schneevergnügen am Wallberg. Keine gute Idee.

Die Bergbahn steht still, und weder Piste noch Rodelbahn sind präpariert. Viele Wintersportler hält das nicht davon ab, die Brettl unterzuschnallen oder den Schlitten zu schultern und den Wallberg zu erklimmen. Das ist zwar nicht unredlich, derzeit aber alles andere als eine gute Idee. Denn: Die Lawinengefahr ist groß, sagt Rottach-Egerns Bürgermeister Christian Köck. Nach Rücksprache mit der Lawinenkommission warnt er davor, sich ins Gelände zu wagen: „Wir raten dringend vor solchen Tätigkeiten ab. Das ist einfach zu gefährlich.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare