+
Im Dezember 2014 hatte Bürgermeister Christian Köck Bauamtsleiter Walter Hübsch (r.) in den Ruhestand verabschiedet. 

Als Vertreter engagiert

Walter Hübsch ist zurück: Ruheständler führt Bauamt

  • schließen

Ex-Bauamtsleiter Walter Hübsch sitzt seit Montag wieder an seinem Schreibtisch im Rottacher Rathaus. Hübsch vertritt Christine Obermüller, die wegen Krankheit fünf Wochen lang ausfallen wird.

Rottach-EgernDer Ruheständler ist wieder zurück: Ex-Bauamtsleiter Walter Hübsch hat wieder an seinem Schreibtisch Platz genommen, um all das zu bearbeiten, was im Bauamt so anfällt.

„Da kann man ja nicht Nein sagen“, sagt Hübsch, der auf Bitten von Bürgermeister Christian Köck noch einmal seine Erfahrung und sein Können in den Dienst der Gemeinde stellt. „Sonst müsste man das Amt ja zusperren.“

Somit sagt Hübsch dem Rentner-Dasein vorerst Ade. Genossen hat er es seit Ende Dezember 2014. Mit herzlichen Worten hatte Bürgermeister Köck den damals 64-Jährigen in den Ruhestand verabschiedet – nach 50 Dienstjahren. Als 15-Jähriger hatte Hübsch 1964 eine Lehre im Rathaus begonnen. Drei Jahre später wechselte er ins Bauamt. Auch damals schon, weil Not am Mann war. Hübsch arbeitete mit fünf Bürgermeistern zusammen und wurde als Leiter des Bauamts zur Institution.

Ein wenig kürzer tritt er jetzt schon: Hübsch ist nur vormittags im Dienst, von 8 bis 12 Uhr. Sein Einsatz wird auch nach der Rückkehr von Obermüller nicht sofort beendet sein. Als Unterstützung stehe er auch danach noch zur Verfügung, erklärt Hübsch: „Punktuell.“  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit dem Jodbad-Abriss kommt der Zahltag
Noch wartet Investor SME auf die Baugenehmigung für das Luxushotel mit Medizinzentrum. Sie dürfte in den nächsten Wochen eintreffen. Dann sind sieben Millionen Euro an …
Mit dem Jodbad-Abriss kommt der Zahltag
Hier können Radler bald ordentlich auftanken
In Kreuth gibt es ein neues Platzerl, das zum Verweilen einlädt. Die Gemeinde lässt gerade die Fläche an der Riedlerbrücke neu gestalten. Vor allem E-Biker werden den …
Hier können Radler bald ordentlich auftanken
Die Eisratzn legen los: Das Dach kommt drauf
Da mag es regnen oder schneien: Die Schaftlacher Eisratzn juckt das bald nicht mehr. In der zweiten Novemberwoche bekommt der Asphaltplatz des Vereins ein Dach, für den …
Die Eisratzn legen los: Das Dach kommt drauf
Alexander Thamm: Was der Kandidat einer Kleinpartei sagt
Alexander Thamm (43) ist Kandidat für die Kleinpartei „Demokratie in Bewegung“ (DiB). Im Interview spricht er über seine Chancen und die Unterstützung im Tegernseer Tal.
Alexander Thamm: Was der Kandidat einer Kleinpartei sagt

Kommentare