Treten im Seeforum auf: die Well-Brüder.

Am 19. November in Rottach-Egern

Well-Brüder im Seeforum

  • schließen

Rottach-Egern - Wer auf die Well-Brüder steht, sollte sich mit der Kartenreservierung beeilen. Am 19. November treten sie im Seeforum auf.

Das Tegernseer Tal hat bei ihnen ja immer schon gern sein Fett wegbekommen. Man darf also gespannt sein, was die Well-Brüder aus dem Biermoos bei ihrem Auftritt im Rottacher Seeforum so an Lokalkolorit verarbeiten. Dort gastieren die drei hochmusikalischen Brüder Stofferl, Michael und Karl Well am Samstag, 19. November. 

Weil die Karten erfahrungsgemäß begehrt sind, empfiehlt es sich, nicht allzu lange mit dem Kauf zu warten. Und auch ohne ihren Bruder Hans, mit dem Stofferl und Michael Well jahrzehntelang die legendäre Biermösl-Blosn bildeten, sind die Well-Brüder nicht zahmer geworden. Sie bieten nach wie vor intelligente Zeitkritik und dazu einen musikalischen Hochgenuss, da die Drei echte Profis an ihren Instrumenten sind. Und das sind bekanntlich nicht wenige. Der Auftritt im Rottacher Seeforum beginnt um 20 Uhr. Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es vorab auf www.kartenengl.de (zum Selbstausdrucken) und unter der Rufnummer 0 81 71 / 3 85 21 21.

gr

Auch interessant

<center>Lederhosen-Jogger für Babys und Kinder</center>

Lederhosen-Jogger für Babys und Kinder

Lederhosen-Jogger für Babys und Kinder
<center>Wandern mit Kinderwagen zwischen Garmisch und Traunstein</center>

Wandern mit Kinderwagen zwischen Garmisch und Traunstein

Wandern mit Kinderwagen zwischen Garmisch und Traunstein
<center>Märchen auf Boarisch - Band1</center>

Märchen auf Boarisch - Band1

Märchen auf Boarisch - Band1
<center>Babystrampler "Lausbub"</center>

Babystrampler "Lausbub"

Babystrampler "Lausbub"

Meistgelesene Artikel

Eiswagen statt Parkplatz
Francesco Sabatella will hinter seiner Pizzeria einen Eiswagen aufstellen und müsste einen Parkplatz nachweisen. Kann er aber nicht. Nur darf er sich freikaufen. 
Eiswagen statt Parkplatz
Wo in Gmund das Geld hinfließt
Neue Häuser, neue Gehwege und Straßen: In diesem Jahr verbaut Gmund sein Geld. Ein dickes Haushalts-Paket mit rund 23 Millionen Euro hat der Gemeinderat dafür geschnürt.
Wo in Gmund das Geld hinfließt
Reisebus-Streit: Hitziger Disput und ein Kompromiss
Der Busparkplatz direkt an ihrem Grundstück am Dourdanplatz ist Ursula Lederer aus Bad Wiessee ein Dorn im Auge – deswegen hatte sie vor dem Verwaltungsgericht geklagt. …
Reisebus-Streit: Hitziger Disput und ein Kompromiss
Unlösbarer Fall: Hat Holzkirchnerin Demenzkranke misshandelt? 
Eine Pflegerin aus Holzkirchen soll eine Demenzkranke im Streit geschlagen, gewürgt und versucht haben, sie von der Treppe zu stoßen. Die Wahrheit bleibt hinter der …
Unlösbarer Fall: Hat Holzkirchnerin Demenzkranke misshandelt? 

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare