Bluttat: Mehrere Menschen in Finnland niedergestochen

Bluttat: Mehrere Menschen in Finnland niedergestochen
+
Die Tenne des Glasl-Anwesens soll umgebaut werden. Um die Wohnungen zu erhellen, sind hohe Lichtbänder geplant. Die gefielen dem Ortsplanungsausschuss nicht. Foto: tp

Ortsplanungsausschuss verweigert Einvernehmen

Widerstand gegen Umbau von Glasl-Tenne

  • schließen

In der Tenne des denkmalgeschützten Glasl-Anwesens sollen Eigentumswohnungen entstehen. Die Pläne sehen hohe Lichtbänder vor, die dem Ortsplanungsausschuss nicht gefallen. Er verweigerte sein Okay. 

Rottach-Egern – Noble Eigentumswohnungen sollen im historischen Gasthof Glasl entstehen. Doch beim Umbau der alten Tenne zeigt der Ortsplanungsausschuss des Rottacher Gemeinderats Zähne. Einmütig verweigerte er seine Zustimmung. Der Grund: Die hohen Glas-Lichtbänder, die den früheren Wirtschaftsteil erhellen sollen, missfallen dem Gremium. Mit Verweis auf die Ortsgestaltungssatzung gab das Gremium das gewünschte Okay nicht. Jetzt bleibt abzuwarten, wie das Landratsamt als Genehmigungsbehörde entscheidet.

Wie berichtet, steht der Gasthof Glasl inzwischen unter Denkmalschutz. Seine Chronik reicht bis ins Jahr 1865 zurück. Die Gemeinde hatte einem Abriss bereits einmal zugestimmt. Sie folgte damit dem Wunsch des früheren Wirts und Eigentümers Wolfgang Lentner. In der Folge gründete sich eine Initiative für den Erhalt des Gasthofs. Sie sammelte 800 Unterschriften und hatte im Januar 2014 Grund zur Freude: Damals entschied das Landesamt für Denkmalpflege, dass der Glasl nicht abgerissen werden darf.

Als Gasthof bleibt er jedoch verloren. Die Haushamer Immobilienfirma Wohnen Bauen Grund (WBG) GmbH will fünf edle Wohnungen in den alten Gemäuern einrichten. Neben dem Gasthof gehört zu dem Anwesen ein ehemaliger Stall mit Tenne. Hier sollen mit dem Umbau die hohen Glas-Lichtbänder eingepasst werden. Nach Ansicht der Denkmalschutzbehörde, so Walter Hübsch vom Bauamt, passe dies als zeitgenössisches Element zum sanierten Objekt. Der Ortsplanungsausschuss sehe dies anders. Die Verglasung widerspreche der Rottacher Gestaltungssatzung.

Auf dem Grundstück rund um den Glasl wird schon kräftig gebaut. Neben der WBG sind zwei weitere Investoren auf dem Gelände tätig. Die Münchner Stahl &Stahl Bauen und Wohnen GmbH errichtet ein Mehrfamilienhaus mit fünf Wohnungen, das bereits im Rohbau steht. Zudem saniert die Münchner GmbH ein Gästehaus, in dem sieben Wohnungen entstehen. Zum Komplex gehört eine Tiefgarage.

Mit im Boot ist auch die Ernst Tengelmann Immobilienmanagement GmbH. Sie will statt des ursprünglich vorgesehenen Mehrfamilienhauses nun zwei Einfamilienhäuser mit einer Doppelgarage bauen. Dem entsprechenden Antrag stimmte der Ortsplanungsausschuss zu.  jm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fritz Wepper nach Reha in Wiessee wieder fit
Er ist munter wie eh und je: Drei Wochen lang hat sich Fritz Wepper nach seinem Zusammenbruch in der Privatklinik Jägerwinkel in Bad Wiessee erholt. Nun ist der …
Fritz Wepper nach Reha in Wiessee wieder fit
Schlimmer Bergunfall: Münchner (36) stürzt in den Tod
Der Münchner ist am Donnerstagmorgen zu den Ruchenköpfen bei Bayrischzell unterwegs. Seine Frau, die zuhause auf ihr gemeinsames Baby aufpasst, schlägt am Abend Alarm - …
Schlimmer Bergunfall: Münchner (36) stürzt in den Tod
Wiesseer Seefest auf Sonntag verschoben
Jetzt steht es fest: Das Seefest in Bad Wiessee kann am heutigen Freitag nicht stattfinden. Das Risiko eines Unwetters ist den Veranstaltern zu hoch. Daher hat man …
Wiesseer Seefest auf Sonntag verschoben
49-Jähriger beleidigt Exfreundin (62) - wegen Geld
In der Anklageschrift stand Beleidigung, doch es steckte weitaus mehr dahinter, wie bei der Verhandlung am Miesbacher Amtsgericht gegen einen 49-jährigen Moosrainer …
49-Jähriger beleidigt Exfreundin (62) - wegen Geld

Kommentare