+
Die Gsotthaber Stubn wurde zum größten Teil abgerissen. Auch die Arbeiten an der Tiefgarage gehen gut voran. Hier entstehen der neue Zotzn in einem historischen Hof.

Verträge zwischen Gemeinde und Josef Bogner jun. unterzeichnet

Zeitplan für neuen Zotzn und Café steht

  • schließen

Rottach-Egern - Die Verträge zwischen der Gemeinde Rottach-Egern und Josef Bogner (31) junior sind unterzeichnet. Das gab Bürgermeister Köck am Dienstag in einer Pressekonferenz bekannt. 

Die Verträge zwischen der Gemeinde Rottach-Egern und Josef Bogner (31) junior sind unterzeichnet. Damit steht der Realisierung des gemeinsamen Konzepts am Kutschenmuseum und Gsotthaber Stubn nichts mehr im Wege. Dies gab Bürgermeister Christian Köck (CSU) bei einer Pressekonferenz bekannt. Bogner war nicht mit dabei: Der Gastwirt ist kurz vor Weihnachten im Betrieb unabkömmlich.

Wie berichtet, entsteht im Kutschenmuseum das Café Gäuwagerl mit 50 Plätzen. Es wird im April öffnen. Die Gemeinde hat es auf vorerst zehn Jahre an Bogner verpachtet. Sie investiert etwa 300 000 Euro in den Umbau. Ende 2016 soll der neue Zotzn stehen, der den gemeindlichen Gasthof Gsotthaber Stubn ersetzt. Das Grundstück überlässt die Gemeinde der Familie Bogner in Erbpacht auf vorerst 60 Jahre. Rund 1,3 Millionen Euro stecken die Bogners in den neuen Komplex. Als neuen Zotzn schaffen sie  ein Restaurant mit 50 bis 60 Plätzen. Es entsteht in einem Tiroler Hof aus dem 16. Jahrhundert, den Bogner versetzen lässt. 

Ein Teil der alten Gsotthaber Stubn bleibt stehen. Dort bekommen Tennis- und Schützenverein bis zum Frühjahr ihre Unterkünfte. Hierfür investiert die Gemeinde etwa 250 000 Euro. Zudem entsteht ein Tiefgarage mit zwölf Plätzen für die Mitarbeiter von Café und Zotzn.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der modernste Bauhof am Tegernsee - ein Rundgang
Der Standort ist der alte, das Outfit komplett neu: Nach über 50 Jahren hat sich Rottach-Egern einen neuen Bauhof geleistet. Ein Rundgang noch vor der offiziellen …
Der modernste Bauhof am Tegernsee - ein Rundgang
Anstatt nur zu meckern ergreifen diese jungen Menschen selbst Partei
In genau einem halben Jahr – am 24. September – wird in Deutschland wieder gewählt. Wir haben das zum Anlass genommen, um nachzufragen, wie es um die Nachwuchspolitiker …
Anstatt nur zu meckern ergreifen diese jungen Menschen selbst Partei
Ein Bauantrag jagt den nächsten: Jetzt gab‘s eine Absage
Zig Mehrfamilienhäuser mit Tiefgaragen sollen in Rottach-Egern entstehen. Einigen hat der Gemeinderat zugestimmt. Das Vorhaben an der Karl-Theodor-Straße erhielt jedoch …
Ein Bauantrag jagt den nächsten: Jetzt gab‘s eine Absage
Wilderei: Der wohl teuerste Fisch ihres Lebens
Zwei Fischwilderer sind bereits verurteilt, gestern war die Dritte dran. Zwar stritt die Tegernseerin die Tat ab – eine Geldauflage in Höhe von 500 Euro musste sie am …
Wilderei: Der wohl teuerste Fisch ihres Lebens

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare