Demoliertes Auto in der Aribostraße
+
Unfall in der Aribostraße.

Rettungsdienste im Einsatz

Zusammenstoß in der Aribostraße: Schnelle Hilfe dank eCall

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Der eCall, ein automatisches Notfallsystem, setzte am Montag eine Rettungskette in der Aribostraße in Rottach-Egern in Gang.

Update von 18.30 Uhr:

Der eCall, das automatische Notfallsystem in Autos, setzte am Montag nach einem Unfall in der Aribostraße in Rottach-Egern eine Rettungskette in Gang. Nach Polizeiangaben befuhr eine 38-jährige Münchnerin gegen 14.50 mit ihrem Ford den Weißachdamm in nördliche Richtung und wollte die vorfahrtsberechtigte Aribostraße queren. Dabei übersah sie den von links kommenden, VW einer 39-jährigen Rottacherin, Es kam zu einem doch sehr heftigen Zusammenstoß, bei dem in beiden Fahrzeugen nahezu alle Airbags aufgingen. Dabei wurde auch der automatische Notruf aktiviert. Die Feuerwehr Rottach-Egern rückte daraufhin mit 15 Mann zur Unfallstelle aus. Die Münchnerin erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden in Höhe von rund 35.000 Euro.

Die Erstmeldung

Rottach-Egern - Aus bisher noch ungeklärten Gründen sind am Montagnachmittag zwei Fahrzeuge in der Aribostraße in Rottach-Egern auf Höhe des Weißachdamms zusammengestoßen. Dabei lösten jeweils die Airbags und der Notruf aus.

Die Feuerwehr Rottach-Egern wurde mit 15 Mann zur Unfallstelle gerufen. Sie musste die Unfallstelle sichern und beim Bergen der Fahrzeuge helfen.

Nähere Angaben zu den Unfallbeteiligten sind bisher nicht bekannt.

Die Feuerwehr vermutet, dass an beiden Fahrzeugen Totalschaden entstand.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare