Unfallstelle auf der B318
1 von 9
Schlimme Bilder: die Unfallstelle auf der B318 nach dem folgenschweren Zusammenstoß.
Unfallstelle auf der B318
2 von 9
Schlimme Bilder: die Unfallstelle auf der B318 nach dem folgenschweren Zusammenstoß.
Unfallstelle auf der B318
3 von 9
Schlimme Bilder: die Unfallstelle auf der B318 nach dem folgenschweren Zusammenstoß.
Unfallstelle auf der B318
4 von 9
Schlimme Bilder: die Unfallstelle auf der B318 nach dem folgenschweren Zusammenstoß.
Unfallstelle auf der B318
5 von 9
Schlimme Bilder: die Unfallstelle auf der B318 nach dem folgenschweren Zusammenstoß.
Unfallstelle auf der B318
6 von 9
Schlimme Bilder: die Unfallstelle auf der B318 nach dem folgenschweren Zusammenstoß.
Unfallstelle auf der B318
7 von 9
Schlimme Bilder: die Unfallstelle auf der B318 nach dem folgenschweren Zusammenstoß.
Unfallstelle auf der B318
8 von 9
Schlimme Bilder: die Unfallstelle auf der B318 nach dem folgenschweren Zusammenstoß.

Drei Verletzte, hoher Sachschaden

Schwerer Unfall auf B318: Rentner fährt in Gegenverkehr - Hubschrauber im Einsatz

Aus bisher ungeklärter Ursache ist ein Rentner (75) am Samstag auf der B318 bei Krottenthal in den Gegenverkehr geraten. Er krachte in zwei Autos - mit schlimmen Folgen.

Krottenthal - Wie die Polizeiinspektion Bad Wiessee berichtet, war der 75-jährige Tegernseer mit seinem 4er-BMW gegen 16 Uhr auf der Bundesstraße von Holzkirchen in Richtung Kreuzstraße unterwegs. Gegen 16 Uhr nahm das Unglück seinen Lauf. Kurz vor Krottenthal geriet der Rentner aus ungeklärter Ursache plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Dort erwischte er zuerst seitlich den VW-Bus eines 42-jährigen Münchners. Dabei riss ein Rad ab und schleuderte in den VW Caddy eines 29-jährigen Warngauers. Deutlich schlimmer traf es eine 34-jährige Münchnerin. Der BMW des Rentners krachte frontal in ihren Skoda Fabia, der durch die Wucht des Aufpralls nach einem Überschlag auf dem Dach in der Wiese liegen blieb. Der BMW kam neben einem Baum zum Stehen.

Die Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot an, um die drei mittelschwer Verletzten zu versorgen und zur Weiterbehandlung ins Krankenhaus zu bringen. Vier Rettungswagen, zwei Notärzte, ein Einsatzleiter und die Feuerwehr Schaftlach waren vor Ort. Sogar zwei Hubschrauber landeten an der Unfallstelle. Die B318 war für rund zwei Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 70.000 Euro.

sg

Völlig unbekleidet klaute ein Mann in Tegernsee ein Motorrad - und verursachte dann auch noch einen Unfall.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Wirtschaftspreis geht an Bergzeit
Im 20. Jahr ihres Bestehens kann sich die in Otterfing ansässige Bergzeit GmbH über ein besonderes Geburtstagsgeschenk freuen: Sie erhält den  Wirtschaftspreis 2019 des …
Wirtschaftspreis geht an Bergzeit