Seeseiten Winter 2018

Das Magazin für die Region Tegernsee

Seeseiten

Edel aufgemacht und voller Herzlichkeit: Seit über einem Jahrzehnt setzen die Seeseiten mit anspruchsvollen Lesegeschichten und emotionaler Bildersprache das Lebensgefühl und die Gastlichkeit des Tegernseer Tals stilsicher in Szene.

Viermal pro Jahr überraschen die „Seeseiten“ Einheimische wie Gäste mit besonderen Begegnungen, reizvollen Ausflügen, Sport, Kultur, Tradition, Events und natürlich ausgewählten Shopping-Tipps.

Die „Seeseiten“ sind erhältlich als Abonnement in der Verbindung mit der „Tegernseer Zeitung“, sowie in ausgewählten Geschäften und an touristischen Anlaufstellen. Das Magazin erreicht eine überdurchschnittlich konsumstarke Zielgruppe aus Bewohnern, Tagesausflüglern und Urlaubern in einer der schönsten Regionen Deutschlands.

Die wichtigsten Daten:

Typ: Magazin zum Herausnehmen, Rückstichheftung, 205 x 302 mm 

Erscheinungsweise: 4 x pro Jahr / März, Juni, September, Dezember 

Trägermedium / Belegung: Magazinbeilage in der Tegernseer Zeitung, Verteilung über die Tegernseer Tal Tourismus GmbH, Auslage bei Inserenten, Verkauf im ausgewählten Zeitschriftenhandel Oberbayerns 

Verbreitete Auflage: 22.000 Exemplare 

Mehr Informationen zu den Seeseiten und vielen weiteren Produkten finden Sie unter https://www.merkurtz-mediacenter.de/.

Kontakt: Zeitungsverlag Oberbayern GmbH & Co. KG, Pfaffenrieder Straße 9, 82515 Wolfratshausen Geschäftsstelle Tegernsee 

Telefon: 08022 / 91 69 -0 

Fax: 08022 / 91 69 -10 

E-Mail: seeseiten@merkur.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Üble Szene am Tegernsee: Frau wüst beschimpft - weil sie ein Münchner Kennzeichen hat
Üble Szene bei einem Supermarkt in Rottach-Egern: Dort wurde eine Zweitwohnungsbesitzerin als „blöde Münchnerin“ beschimpft. Die Ausflügler-Debatte erreicht damit einen …
Üble Szene am Tegernsee: Frau wüst beschimpft - weil sie ein Münchner Kennzeichen hat
TTT-Kampagne #Miazam: Gemeinsam gegen Corona
Gerade in der Corona-Krise sollten Menschen regional einkaufen. Diesen Gedanken hat die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) nun mit der Kampagne #Miazam aufgegriffen.
TTT-Kampagne #Miazam: Gemeinsam gegen Corona
Tegernsee-Verbot für Münchner: Ich schäme mich aktuell, im Tal zu wohnen
Die Bürgermeister rund um den Tegernsee fordern ein Ausflugsverbot für Münchner. Viele Tal-Bewohner stimmen auf Facebook mit ein. Zum Schämen, findet unser Autor.
Tegernsee-Verbot für Münchner: Ich schäme mich aktuell, im Tal zu wohnen
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 240 positiv Getestete - Erstes Todesopfer im Landkreis
Der Landkreis Miesbach steht wegen des Coronavirus weitgehend still. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 240 positiv Getestete - Erstes Todesopfer im Landkreis

Kommentare