+
Erinnerungsfoto: Die Neugeborenen und ihre Eltern wurden von Bürgermeister Johannes Hagn (r.) empfangen.  

Empfang für 29 Neugeborene

Baby-Boom in Tegernsee - so viele Kinder gab‘s schon lange nicht mehr

  • schließen

Beim diesjährigen Neugeborenen-Empfang im Rathaus hatte Bürgermeister Johannes Hagn allen Grund zum Strahlen: 29 Babys kamen 2017 zur Welt, so viele wie schon lange nicht mehr.

Tegernsee – Bei diesem Termin, der sicherlich zu den schönsten im Kalender eines Bürgermeisters gehört, hatte Rathauschef Johannes Hagn wirklich allen Grund zum Strahlen: Denn 2017 kamen so viele Mädchen und Buben zur Welt wie schon lange nicht mehr. Insgesamt gab es 29 Geburten, elf mehr als im vergangenen Jahr. Beim Neugeborenenempfang im Rathaus begrüßte Hagn jetzt die kleinen Bürger – natürlich auf den Armen der stolzen Eltern. 13 Mütter und Väter kamen zum Baby-Empfang in den Sitzungssaal, wo Hagn zu Kaffee und Kuchen einlud und jedem Neugeborenen einen Stadttaler sowie ein Schmusetuch überreichte.

Und das ist der Nachwuchs 2017 in Tegernsee: 

Hannah Adlbert, Lore Domzig, Ella Dreyer, Leonhard Enders, Emir Erbekin, Aglaya Kuptsova (Eltern: Yulia Kuptsova und Dmitry Fedosov), Veronika Friedlmeier (Eltern: Daniela Friedlmeier und Vitus Mittelbach), Magdalena Halmbacher, Marla und Svea Holzherr, Emmi Hölzl, Johannes Imongo, Vincent Just, Katharina Bruncakova (Eltern: Sona Bruncakova und Patrick Keller), Florian Leibig, Daniels Daruka (Eltern: Dora Daruka und Karlis Leimanis), Claire Meister, Maximilian Bryg (Eltern: Katarzyna Bryg und Florian Metz), Johanna Mitterer, Lukas Portisch, Emma Reißenweber, Elli Schmid, Charlotte Grützner (Eltern: Simone Grützner und Dr. Thomas Schüle), Marinus Straßmüller, Ekatarina Sukhoruk, Severin Thaler (Eltern: Erika Thaler und Markus Schreiner), Lennard Thierbach, Micha Weber, Sofia Ciortescu.  

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rodelopfer (29) klagt an: „Am Wallberg muss sich was ändern“
Im März 2015 verunglückte die Münchner Unternehmensberaterin Ines B. beim Rodeln am Wallberg. Sie trug dauerhafte Verletzungen davon und klagte. Jetzt kommt es zum …
Rodelopfer (29) klagt an: „Am Wallberg muss sich was ändern“
Sechs Monate war es zu: Ex-Luxushotel am Tegernsee meldet sich zurück
Über die Zukunft des Bachmair am See wurde zuletzt viel spekuliert. Jetzt meldet sich das einstige Nobelhotel zurück: Am 1. Mai möchte es wieder öffnen. Während der …
Sechs Monate war es zu: Ex-Luxushotel am Tegernsee meldet sich zurück
Schon wieder droht Verkehrschaos in Wiessee: Zwei große Baustellen auf B318
Sommerzeit ist Baustellenzeit. Und wieder einmal trifft es heuer auch die leidgeprüften Wiesseer. Gleich zwei große Maßnahmen auf der B318 stehen der Gemeinde in den …
Schon wieder droht Verkehrschaos in Wiessee: Zwei große Baustellen auf B318
Zeugen geschockt: Mann quält dieses Pferd - und hat sichtlich Spaß dabei
Tierquälerei in Miesbach: Ein 34-Jähriger hat auf einem Reiterhof mutwillig Pferde verletzt. Vor Gericht unterstellte ihm die Staatsanwältin sogar „Freude am Quälen“.
Zeugen geschockt: Mann quält dieses Pferd - und hat sichtlich Spaß dabei

Kommentare