+
Hinter dem Gerüst steht ein Turm. Darin ein Aufzug, darauf eine Hütte.

Tegernseer Bauausschuss vertagt Entscheidung

Turmbau am Leeberg sorgt für Verwunderung

Am Leeberg in Tegernsee entsteht derzeit ein seltsames Bauwerk: ein Aufzug mitsamt Hütte. Der Bauausschuss zeigte sich irritiert, als er sich jetzt mit dem entsprechenden Tekturantrag befasste.

Tegernsee – Der Hausbau an besonders steilen Stellen des Leebergs in Tegernsee treibt mitunter seltsame Blüten: Ein Bauherr plant gerade für sein neues Einfamilienhaus nicht nur eine Tiefgarage, sondern auch einen Aufzug, um bequem ins Haus zu gelangen. Als sich der Bauausschuss bei seiner jüngsten Sitzung mit einem Tekturantrag zu dem Projekt befasste, staunte er nicht schlecht: Der Bauherr möchte auf den Aufzugschacht eine 26 Quadratmeter große Hütte bauen. In einem Schritt möchte er die Terrasse erweitern und das ganze Bauwerk dann mit einem Zaun absturzsicher machen.

Das Gremium war von dem „palisadenartigen Charakter“ des Gebildes nicht besonders begeistert. Außerdem war keinem so recht klar, wie am Ende das Gelände wieder aufgeschüttet werden soll. Damit wolle man sich aber bei einer anderen Sitzung befassen.

Flachdach oder Satteldach, Dachüberstand, Terrassengröße? Zu viele Fragen waren noch offen. Die Stadt wird sich nun zunächst erneut mit dem Landratsamt beraten und erst dann über den Antrag in Sachen Turm am Leeberg entscheiden.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmunfälle: 37-Jähriger und 78-Jähriger stürzen beim Start
Zu gleich zwei Unfällen beim Start kam es am Donnerstag beim Gleitschirmfliegen am Wallberg. Ein 37-Jähriger und ein 78-Jähriger verletzten sich schwer.
Gleitschirmunfälle: 37-Jähriger und 78-Jähriger stürzen beim Start
Zwei Gleitschirmflieger unabhängig voneinander am Wallberg verunglückt
Einer am Morgen, ein anderer am Nachmittag: Jeweils beim Starten sind zwei Männer mit dem Gleitschirm am Wallberg in Rottach-Egern verunglückt. Sie wurden beide in die …
Zwei Gleitschirmflieger unabhängig voneinander am Wallberg verunglückt
Gästeehrung: Warum Familie Haas schon 30 Mal am Tegernsee Urlaub macht
Sie kommen schon seit 1982 an den Tegernsee und haben dafür ihre Gründe: Familie Haas wurde für ihren 30. Aufenthalt von der TTT geehrt. Deshalb kommen sie immer noch …
Gästeehrung: Warum Familie Haas schon 30 Mal am Tegernsee Urlaub macht
Anwohner in Marienstein beunruhigt: Lanserhof baut fürs Personal
Drei Jahre nach der Eröffnung des Lanserhofs floriert der Betrieb auf dem Steinberg. Jetzt baut Christian Harisch ein Mitarbeiterhaus. Eine Kita soll folgen. Mancher …
Anwohner in Marienstein beunruhigt: Lanserhof baut fürs Personal

Kommentare