Bluttat in Klinik: Fritz von Weizsäcker bei Vortrag erstochen - Polizei mit ersten Details zum Täter

Bluttat in Klinik: Fritz von Weizsäcker bei Vortrag erstochen - Polizei mit ersten Details zum Täter
+
Es wird feucht, nass, warm: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Tauwetter im Landkreis Miesbach.

Warme Luft und viel, viel Regen

Amtliche Warnung vor Tauwetter für den Landkreis

  • schließen

Von minus 15 auf plus 9 Grad binnen einer Woche - und das mit Dauerregen. Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung vor starkem Tauwetter mit Folgen herausgegeben.

Klares, tolles, kaltes Winterwetter war gestern. Im wahrsten Sinne des Wortes. Mit den klirrend kalten Nächten und strahlend blauen Tagen ist es leider vorerst vorbei. Das Tief Hubert rollt von Westen auf Südbayern zu und bringt feucht-warme Luft mit. So steigen die Temperaturen im Lauf der Woche auf bis zu 9 Grad im am Tegernsee. In niedrigeren Regionen kann es noch wärmer werden. Zusätzlich sollen sich dicke Regenwolken am Alpenrand ansammeln. 

Beides zusammen ist Gift für unsere schöne weiße Schneedecke im ganzen Landkreis Miesbach. Es taut. Und das wohl extrem. Der Deutsche Wetterdienst warnt jedenfalls vor Abflussmengen von bis zu 50 bis 90 Liter pro Quadratmeter für die Region. Es kann zu Überflutungen in den teils vereisten Bächen und Flüssen kommen. Auch auf Straßen kann das Wasser stehen. Und auch wenn der Regen bis Mittwochnachmittag wieder abklingen soll. Die warmen Temperaturen bleiben. Selbst nachts soll das Thermometer am Tegernsee über den Gefrierpunkt steigen. 

Die gefährlichen Wassermengen sind das eine, die Folgen für die Wintersportregion stehen noch auf einem ganz anderen Blatt. Im Moment lässt sich nicht sagen, wie viel Schnee Regen und Wärme zum Opfer fallen wird. Die großen Skigebiete sollten allerdings ein paar Tage Regen locker wegstecken. Ganz anders sieht es für die Langlaufloipen und kleinen Skigebiete im Landkreis aus. Da heißt es für Betreiber und Wintersportler: Abwarten und Hoffen.

Schönster Winter am Tegernsee - Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU Kreuth stellt Gemeinderatsliste auf 
Der Kreuther CSU-Bürgermeister Josef Bierschneider bleibt noch bis 2022 im Amt.  Somit wird bei der Kommunalwahl 2020 nur der Gemeinderat neu gewählt. Jetzt hat die CSU …
CSU Kreuth stellt Gemeinderatsliste auf 
Todesmarsch-Mahnmal bei Reichersbeuern mit Hakenkreuz beschmiert
Mit einem Hakenkreuz beschmierten Unbekannte das Mahnmal zwischen Reichersbeuern und Waakirchen, das an den Todesmarsch der Dachauer KZ-Häftlinge erinnert. 
Todesmarsch-Mahnmal bei Reichersbeuern mit Hakenkreuz beschmiert
Neuer Wanderparkplatz an der Tegernseer Schießstätte
An der Tegernseer Schießstätte ist ein neuer Wanderparkplatz geplant. Er dient als Ausgleich: An anderer Stelle will die Stadt das Parken nur noch Anwohnern erlauben.
Neuer Wanderparkplatz an der Tegernseer Schießstätte
Klare Entscheidung: Markus Liebl ist Bürgermeisterkandidat der CSU Waakirchen-Schaftlach 
Aktuell leitet Markus Liebl (54) die Geschäfte der Gemeinde Waakirchen, künftig will er den Kurs bestimmen: Die CSU kürte ihn zum Bürgermeisterkandidaten. Eine erste …
Klare Entscheidung: Markus Liebl ist Bürgermeisterkandidat der CSU Waakirchen-Schaftlach 

Kommentare