ARD sendet aus Bad Wiessee

„Das habe ich ein bisschen vermisst ...“ Lahms WM-Auftritt am Tegernsee

  • schließen

Der Ball rollt bei der Fußball-WM in Russland - und am Tegernsee laufen die Kameras der ARD. Zum Auftakt packte Philipp Lahm als Experte gleich ein heißes Thema an.

Die Fußball-Weltmeisterschaft hat begonnen und damit auch die Live-Übertragungen mit Ex-Fußballprofi Philipp Lahm vom Tegernsee. Am Donnerstag sendete die ARD erstmals aus ihrem Außenstudio auf dem Gelände des Yacht-Clubs Bad Wiessee

Im Gespräch mit Sportmoderatorin Jessy Wellmer, das am Nachmittag vor dem Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien stattfand, äußerte sich Lahm zu den Nationalspielern Ilkay Gündogan und Mesut Özil und ihrem gemeinsamen Foto mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan. „Ich hätte mir gewünscht, dass sie danach sofort klar Stellung beziehen“, sagte Lahm. „Das habe ich ein bisschen vermisst.“ Er betonte aber, dass das Thema außerhalb der Mannschaft größer sei als im Team selbst. Der 34-Jährige hatte bereits um Verständnis für die beiden geworben

Lesen Sie auch: Das sagt Lahm über sein neues Leben am Tegernsee

Rubriklistenbild: © Screenshot: Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Gespräche  mit Biolink - Gemeinde Waakirchen gestaltet Brunnenweg um 
Biolink hat wieder Interesse an einem Neubau in Waakirchen. Klar ist bisher nur: Die Firma bleibt noch ein paar Jahre am Brunnenweg. Der soll jetzt neu gestaltet werden.
Neue Gespräche  mit Biolink - Gemeinde Waakirchen gestaltet Brunnenweg um 
Viele Ideen schon zum Auftakt
Die Ideenwerkstatt zur Neugestaltung des Gmunder Bahnhofsareals läuft. Das Interesse der Bürger ist groß
Viele Ideen schon zum Auftakt
EU-weite Ausschreibung nötig: Bau von Waakirchner Feuerwehrhaus beginnt erst nächstes Jahr
Der Bau des Waakirchner Feuerwehrhauses dauert länger und ist teurer als erwartet. Wie hoch die Kosten sind, wurde im Gemeinderat bekannt.
EU-weite Ausschreibung nötig: Bau von Waakirchner Feuerwehrhaus beginnt erst nächstes Jahr
Das Floß in Seeglas muss weg
Mit Badespaß auf dem Floß bei Seeglas ist vorerst Schluss. Die Gemeinde holt es aus dem Wasser – weil der Bürgermeister haftet, wenn was passiert.
Das Floß in Seeglas muss weg

Kommentare