Der Bau im Schnelldurchlauf: Francesco stockt auf und packt Photovoltaik aufs Dach
1 von 6
Francesco von alt und nieder zu neu und höher. Am Anfang wird das Dach abgetragen...
Der Bau im Schnelldurchlauf: Francesco stockt auf und packt Photovoltaik aufs Dach
2 von 6
... und abgetragen...
Der Bau im Schnelldurchlauf: Francesco stockt auf und packt Photovoltaik aufs Dach
3 von 6
...bist es weg ist.
Der Bau im Schnelldurchlauf: Francesco stockt auf und packt Photovoltaik aufs Dach
4 von 6
Das Haus ist aufgestockt und hat ein neues Dach.
Pizzeria Francesco Sabbatella 
5 von 6
Das Haus ist aufgestockt, jetzt kommt noch eine Photovoltaikanlage aufs Dach.
Vorher/Nachher: Der Francesco-Bau-Fortschritt zum Durchklicken.
6 von 6
Vorher/Nachher: Der Francesco-Bau-Fortschritt zum Durchklicken.

Bauausschuss genehmigt Abweichung

Der Bau im Schnelldurchlauf: Francesco stockt auf und packt Photovoltaik aufs Dach

  • schließen

Das Haus, in der sich die Pizzeria befindet, ist schon gewachsen. Jetzt darf Francesco Sabbatella auch noch eine Photovoltaikanlage auf sein neues Dach packen.

Tegernsee – Francesco Sabbatella hat sein Haus an der Hauptstraße, in der sich auch seine Pizzeria befindet, aufgestockt. Um 1,20 Meter ist es gewachsen. Aus den bisherigen kleinen Dachwohnungen, die von den in der Pizzeria beschäftigten Familienmitgliedern bewohnt werden, ist ein komfortables Vollgeschoss geworden. Der Bau entstand komplett in Holzbauweise und ging in Windeseile über die Bühne. Um die Wohnverhältnisse weiter zu verbessern, darf Sabbatella zudem einen Balkon an der Ostseite vergrößern, auch darf er seeseitig einen 3,20 mal 1,35 Meter großen Balkon errichten.

Zur jüngsten Sitzung des Bauausschusses beantragte der Italiener nun die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Diese soll auf der südseitigen Fläche installiert werden und aus drei rechtwinkligen Flächen bestehen. Weil laut Gestaltungssatzung der Stadt aber nur zwei rechtwinklige Solarflächen pro Dachseite erlaubt sind, war auch eine Befreiung von Vorgaben der Satzung nötig.

In seinem Antrag begründete Sabbatella die Befreiung so: Seine Solaranlage müsse durch einen Schneefang getrennt werden. Dieser sei nötig, um das Abrutschen von Schnee und Eis auf das darunterliegende Glasdach des Anbaus zu verhindern. 

Stadt will solche Anlagen „befeuern“

Peter Hollerauer (FWG) unterstützte den Antrag und fand, dass der Schneefang die Fläche nur minimal abtrenne. Auch Bürgermeister Johannes Hagn (CSU) sah kein Problem darin, in diesem Fall eine Ausnahme von der Satzung zu machen: „Die Stadt will solche Anlagen schließlich befeuern“, sagte Hagn und kündigte einen positiven Beschluss an. Den bekam Francesco Sabbatella, der selbst in den Sitzungssaal gekommen war, dann auch mit: Die Photovoltaikanlage wurde einstimmig unter der Voraussetzung genehmigt, dass sie trotz Schneefangstange optisch wie eine Einheit wirke.

Während das Haus noch eingerüstet dasteht und Handwerker weiter an der Fertigstellung innen wie außen arbeiten, werden im Ristorante die Öfen wieder angeheizt. Ab Donnerstag – ganz nach Zeitplan – hat die Pizzeria wieder geöffnet. Und bei der Stromanlage auf dem Dach macht der Hausbesitzer auch Dampf: Mit der Installation wurde schon begonnen.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Spektakuläre Feuerwehrübung am Bauern in der Au - die Bilder
Am Donnerstagabend haben die Wiesseer und andere Feuerwehrkräfte aus dem Tal den Ernstfall am Bauern in der Au geprobt. Die Bilder des Einsatzes
Spektakuläre Feuerwehrübung am Bauern in der Au - die Bilder
Die schönsten Frühlingsbilder von Tegernsee und Schliersee
Jetzt ist er fast schon wieder vorbei, der Frühling. Damit wir ihn nicht so schnell vergessen, hier die schönsten Frühlingsbilder unserer treusten Facebook-Freunde und …
Die schönsten Frühlingsbilder von Tegernsee und Schliersee
Gmund
Uli Hoeneß verrät: Das haben Schach und der FC Bayern gemeinsam
Beim Aktionstag des Schulschachvereins Landkreis Miesbach strömten hunderte Besucher nach Gut Kaltenbrunn. Auch FC Bayern-Präsident Uli Hoeneß war zu Gast. Die besten …
Uli Hoeneß verrät: Das haben Schach und der FC Bayern gemeinsam
Balkon brennt lichterloh - aufmerksamer Passant reagiert genau richtig
Aus unbekanntem Grund hat ein Balkon in Rottach-Egern Feuer gefangen. Weitere Ermittlungen sollen zur Aufklärung beitragen.
Balkon brennt lichterloh - aufmerksamer Passant reagiert genau richtig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.