+
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Starkregen im Landkreis Miesbach.

Warnstufe 3

Behörde warnt vor Dauerregen bis in die Nacht

  • schließen

Landkreis - Der Deutsche Wetterdienst hat für den Landkreis Miesbach die Unwetterwarnstufe 3 ausgerufen. Die Behörde rechnet mit ergiebigem Dauerregen bis 22 Uhr.

Das kann deshalb problematisch werden, da der Deutsche Wetterdienst bereits bisher Niederschlagsmengen von 20 bis 35 l/m² gemessen hat. Dazu erwartet der Wetterdienst nochmals 30 l/m² bis 50 l/m² Regen. Alles zusammengenommen könnte also problematisch werden, zumal der Wetterdienst trotz der allgemein freundlichen Voraussage, auch für Freitag mit teils unwetterartigem Dauerregen im Alpenraum rechnet.

Grundsätzlich soll sich die Lage Freitag allerdings wieder entspannen. Der Wetterdienst erwartet Temperaturen mit bis zu 22 Grad. Auch abends (für alle Waldfestbesucher) soll es trocken bleiben.

Samstagnachmittag bis abends hat das kurze Sonnen-Intermezzo allerdings schon wieder ein Ende. Und es geht weiter mit Regen, Regen und Sonntag noch mehr Regen. 

Gottseidank ist der Landkreis bisher von Hochwasser-Ereignissen verschont geblieben. Wie es in den Nachbarregionen aussieht, lesen Sie immer aktuell hier.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauprojekt Werinherstraße: Nachbarn in Sorge
Mehrfamilienhäuser mit Tiefgaragen, das ist das gefragteste Baumodell derzeit in Rottach-Egern. An der Werinherstraße werden gerade Fakten für das nächste großes …
Bauprojekt Werinherstraße: Nachbarn in Sorge
Frühlingshaftes Winter-Seefest 
Prosecco statt Glühwein, Eiscreme statt Gulaschsuppe: Bei Temperaturen bis zu 17 Grad geriet das 3. Winter-Seefest am Sonntag in Rottach-Egern geradezu zum …
Frühlingshaftes Winter-Seefest 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Beim bunten Abend am Gymnasium Tegernsee ging es wieder rund. Hierbei ging es diversen „Hoheiten“ satirisch an den Kragen. 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg
Rund 800 Euro schaden haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag in Seeglas angerichtet.
Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg

Kommentare