+
1910 malte August Macke seine Nachbarskinder in Tegernsee.

Preis für Ölgemälde wurde nicht erzielt

Will denn keiner einen Macke?

  • schließen

Tegernsee/München  - „Die Kinder am Brunnen II“, ein Ölgemälde von August Macke, sollte unter den Hammer kommen. Aber der Preis wurde nicht erzielt. Will denn keiner einen Macke?

1910 erschuf August Macke, einer der bekanntesten deutschen Maler des Expressionismus, in Tegernsee sein Ölgemälde „Kinder am Brunnen II“. Jetzt sollte das Kunstwerk beim Münchner Auktionshaus Ketterer Kunst unter den Hammer kommen. Doch das Gemälde mit einem Schätzpreis zwischen 300.000 und 400.000 Euro hat noch nicht den Besitzer gewechselt, wie Michaela Derra, Pressesprecherin des Auktionshauses auf Nachfrage mitteilt. „Der Mindestverkaufspreis für die Arbeit von August Macke wurde bei der Auktion leider nicht erreicht“, so die Sprecherin. Da es aber einen Interessenten gegeben habe, werde nachverhandelt. Das heißt im Klartext: Das Auktionshaus wird versuchen, den Preis, den der Besitzer des Ölgemäldes erzielen möchte, doch noch zu bekommen. Das Macke-Bild stammt aus einer Privatsammlung aus Süddeutschland, mehr durfte das Auktionshaus nicht preisgeben.

Ein Jahr nur lebte August Macke am Tegernsee. Hier stattete er wohl auch dem Bräustüberl den ein oder anderen Besuch ab, ehe er schließlich die Kinder des Brauburschen, die damals in der Nachbarschaft von Familie Macke gelebt hatten, auf ein Ölgemälde bannte

gr   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine neue Zukunft fürs Bachmair am See
Das Hotel Bachmair am See, einst erste Adresse am Tegernsee, will den Betrieb in eine neue Zukunft führen. Dazu sind große Umbauten geplant. Es ist ein klares Zeichen …
Eine neue Zukunft fürs Bachmair am See
Seefest Bad Wiessee: Veranstalter ringen um Entscheidung
Ob das letzte Seefest der Saison in Bad Wiessee stattfinden kann, ist bleibt offen: Der einzig mögliche Termin bleibt Freitag - aber ob es da geht, ist noch nicht sicher.
Seefest Bad Wiessee: Veranstalter ringen um Entscheidung
Pfarrkirche Tegernsee: Benediktus-Kapelle rutscht Richtung See
Ein Teil der ehemaligen Tegernseer Klosterkirche St. Quirinus rutscht Richtung See. An die eigentlich fällige Sanierung ist aber nicht zu denken. Die Gründe:
Pfarrkirche Tegernsee: Benediktus-Kapelle rutscht Richtung See
Alkoholverbot und Sozialstunden für pöbelnden Gmunder
Mit 12,60 Euro hätte er sich jede Menge Ärger ersparen können. Doch ein junger Gmunder stieg ohne Fahrschein in die BOB, wie schon so oft. Und nicht nur deshalb saß er …
Alkoholverbot und Sozialstunden für pöbelnden Gmunder

Kommentare