55-Jährige trug auch keinen Helm

Betrunken auf dem Rad: Tegernseerin verletzt sich

Tegernsee - Das konnte nicht gut gehen: Eine betrunkene Tegernseern ist am Samstagabend mit ihrem Rad gestürzt. Sie musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie die Polizei berichtet, radelte die 55-Jährige gegen 19.20 Uhr die Waldschmidstraße in Tegernsee entlang. Aufgrund ihres laut Polizei erheblichen Alkoholpegels verlor sie beim Überqueren der Max-Josef-Straße das Gleichgewicht und schlug auf die Fahrbahn auf. Weil sie überdies keinen Helm trug, zog sich die Frau eine Kopfwunde zu, die im Krankenhaus behandelt werden musste.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So kommt das Mieder in die Tasche
Eigentlich suchte Barbara Wimmer (59) nur nach dem perfekten Geschenk für ihre Schwester. Und hatte eine zündende Idee: Eine Handtasche mit Miedermotiv, das wär’s doch. …
So kommt das Mieder in die Tasche
Nach Einbruch: Polizei verstärkt Präsenz in Schaftlach
Nach dem Einbruch in ein Schaftlacher Einfamilienhaus hat die Polizei ihre Präsenz dort verstärkt. Auch die Bevölkerung  ist aufmerksam. 
Nach Einbruch: Polizei verstärkt Präsenz in Schaftlach
Wegen Finsterwald-Haltestelle: Bauarbeiten machen Lärm
Die Bauarbeiten an der neuen BOB-Haltestelle in Finsterwald gehen in Kürze weiter. Pendler müssen sich auf Straßensperren und Zugausfälle einstellen, Anwohner auf …
Wegen Finsterwald-Haltestelle: Bauarbeiten machen Lärm
Balkon macht Probleme
In Rottach-Egern war der geplante Balkon-Bau am ehemaligen Café Bolkholders noch problemlos über die Bühne gegangen. In Tegersee ist das anders: Die Stadt stellt …
Balkon macht Probleme

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare