63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin

63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
+
Bräustüberl Wirtepaar Peter Hubert und Caterina Hubert gratulieren ihrer Bedienung Jeanniene Mohrenweiser zum 80. Geburtstag.

Sie ist nicht nur die dienstälteste

Bräustüberl: Bedienung wird 80 - und macht munter weiter

  • schließen

Sie ist eine Institution und inzwischen fast so berühmt wie das Bräustüberl selbst. Jeanniene „Schanni“ Mohrenwieser hat die 80 voll bekommen. Das ist mehr als eine Gratulation wert.

Tegernsee - Sie ist eine von denen, die das Bräustüberl zu einem ganz besonderen Ort machen: Kellnerinnen wie Jeannine „Jeannie“ Mohrenweiser kennen nicht nur die kulinarischen Vorlieben ihrer Stammgäste, sondern sehen ihnen sogar die aktuelle Gemütslage an der Nasenspitze an. Sie wissen Einheimische und Fremde zu nehmen, Lustige, Grantige, Reservierte und sogar die Vierbeiner unterm Stuhl. 

Seit Mai 1962 ist die Waakirchnerin im Bräustüberl tätig und jetzt hat Wirt Peter Hubert mit Frau Caterina der Stammbedienung zu einem ganz besonderen Geburtstag gratuliert: 80 Jahre ist Jeannine Mohrenweiser Ende Mai geworden. Zum Ehrentag gab es einen bunten Blumenstrauß und die herzlichsten Glückwünsche im Namen des gesamten Teams.

Lesen Sie hier unser großes Porträt über Jeanniene „Schanni“ Mohrenweiser.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rottacher Thomas Tomaschek (41) will für die Grünen in den Landtag
Die Kreis-Grünen nehmen Kurs auf die Landtagswahl 2018. Ihre Galionsfigur für den Wahlkampf ist erst seit Kurzem an Bord. Musikproduzent Thomas Tomaschek (41) aus …
Rottacher Thomas Tomaschek (41) will für die Grünen in den Landtag
Landkreis-Förderung für Erhard-Gipfel eingedampft
Beim Ludwig-Erhard Gipfel tagen „Vordenker und Entscheider“. Der Kreisausschuss entscheidet nun über einen Kooperationsbeitrag von 5000 Euro. Ursprünglich stand ein …
Landkreis-Förderung für Erhard-Gipfel eingedampft
Für den Jodbad-Abriss wird‘s zeitlich eng und Geld gibt‘s erstmal auch keins
Ob der Jodbad-Abriss in diesem Jahr noch beginnt, ist offen. Die Gemeinde Bad Wiessee plant die Arbeiten derzeit in enger Abstimmung mit der Investorenfirma SME. 
Für den Jodbad-Abriss wird‘s zeitlich eng und Geld gibt‘s erstmal auch keins
Dieser Überbau bleibt - dafür wird halbe Privat-Wiese abgegraben
Der Gemeinderat hat eine endgültige Planung für den Ausbau des Festenbachs durch Moosrain abgesegnet. Für Anliegerin Katja Kubitzek der Hochwasserschutz allerdings einen …
Dieser Überbau bleibt - dafür wird halbe Privat-Wiese abgegraben

Kommentare