Bei der Verleihung (v.l.): Ilse Aigner, Peter und Caterina Hubert, Ulrich N. Brandl.

DEHOGA-Zertifikat

Auszeichnung fürs Bräustüberl

  • schließen

Tegernsee - Zum zweiten Mal in Folge ist das Bräustüberl Tegernsee für seine Servicequalität und Gastlichkeit ausgezeichnet worden.

59 Betriebe und Einrichtungen aus ganz Bayern hat der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) für hochwertige und herausragende bayerische Gastlichkeit und Servicequalität mit dem GastroManagementPass (GMP) ausgezeichnet. Zum zweiten Mal in Folge ist das Tegernseer Bräustüberl unter den Preisträgern. 

Bayerns Wirtschafts- und Tourismusministerin Ilse Aigner und DEHOGA-Präsident Ulrich N. Brandl haben das Zertifikat in München an Bräustüberl-Wirt Peter Hubert und seine Frau Caterina überreicht. "Das Gastgewerbe ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Tourismusbranche in Bayern hervorragend abschneidet", so Aigner in ihrer Laudatio. 

Um den GMP verliehen zu bekommen, müssen der Gastwirt und seine Mitarbeiter Sachkenntnisse in den Bereichen Hygiene, Recht, Unternehmensführung und Service-Qualität sowie einen IHK-Unterrichtsnachweis oder eine von der IHK anerkannte gastronomische Ausbildung nachweisen.

Das Bräustüberl ist der einzige Betrieb am Tegernsee und im Landkreis Miesbach, der heuer mit dem GMP zertifiziert wurde. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Natur-Erlebnissen bei den Gästen punkten
Das Motto heißt „Natur pur“. Ein paar Zutaten gibt es für die besondere Woche auf der Sutten aber schon: Führungen, Hüttenschmankerl und Musik. Von 6. bis 11. Juni, …
Mit Natur-Erlebnissen bei den Gästen punkten
Keine Parkplätze, kein Bistro
Der Gmunder Stachus hat ein Problem: Zu viel Verkehr und zu wenig Parkplätze. Das macht potenziellen Mietern das Leben schwer.
Keine Parkplätze, kein Bistro
So kommt das Mieder in die Tasche
Eigentlich suchte Barbara Wimmer (59) nur nach dem perfekten Geschenk für ihre Schwester. Und hatte eine zündende Idee: Eine Handtasche mit Miedermotiv, das wär’s doch. …
So kommt das Mieder in die Tasche
Nach Einbruch: Polizei verstärkt Präsenz in Schaftlach
Nach dem Einbruch in ein Schaftlacher Einfamilienhaus hat die Polizei ihre Präsenz dort verstärkt. Auch die Bevölkerung  ist aufmerksam. 
Nach Einbruch: Polizei verstärkt Präsenz in Schaftlach

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare