Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund
+
Suchen einen Schlafplatz am Tegernsee: Helge Mackwitz (l.) und Timo Kieburg.

Nur Geld haben sie keines...

Diese beiden Kieler suchen einen Platz für die Nacht

  • schließen

Timo und Helge kommen aus Kiel und haben Bayern in den letzten drei Wochen kennen und lieben gelernt - und das ohne einen Cent in der Tasche. In diesem Moment suchen sie eine Bleibe am See.

Tegernsee - Eigentlich sind Timo Kieburg (24) und Helge Mackwitz (27) den hohen Norden gewohnt. Kiel, Ostsee, Flachland. Und eigentlich sagt man ja auch, dass die Nordlichter die Bayern jetzt nicht so wahnsinnig toll finden. Umso überraschender - oder vielleicht auch nicht -, dass sich die beiden seit drei Wochen in Bayern richtig wohl fühlen. Und das, obwohl sie mit einem kaum existierenden Budget durchs Land reisen. 

Timo und Helge haben vor Kurzem ihre Lehre als Restaurant-Fachmann in Kiel abgeschlossen. Und irgendwie hatten sie da schon die Nase voll von ihrer Berufswahl. So kamen sie auf die Idee einer Deutschlandtour. Nur die Reisekasse war eben schon von Anfang an ziemlich leer. Egal, dachten sie sich, wir brechen trotzdem auf - und es funktioniert.

Timo Kieburg: „In Bayern wird einem wirklich überall geholfen.“ Ob ihnen irgendwo eine alte Damen eine Tüte Semmeln in die Hand drückt, oder sie sogar von der Polizei zum Campingplatz gefahren werden - Timo und Helge kommen offenbar buchstäblich überall in Bayern gut an.

Irgendwie scheinen die Bayern bei den beiden Nordlichtern ihrem Ruf als Grantler so gar keine Ehre zu machen. Egal, ob in Würzburg, Augsburg, am Bodensee oder jetzt eben am Tegernsee. Denn angekommen sind sie schon Sonntagabend und kurzerhand bei einem Hotelangestellten untergekommen.

Der ist nun leider in München und kann die beiden nicht mehr länger aufnehmen. Daher warten sie gerade am Rottacher Seeufer, wo sie gerade einen Cappuccino geschenkt bekommen haben. 

Normalerweise suchen sie via Facebook. „Nur gibt‘s keine wirkliche lokale Seite für Tegernsee.“ Einzig die den Tal-Bewohnern wohl durchaus bekannte Seite „Du kommst vom Tegernsee, wenn...“ haben sie gefunden, nur da hat sie bisher keiner aufgenommen.

Daher der Anruf bei uns. Und wir helfen doch gerne. Sie auch? Dann melden Sie sich doch einfach unter: 0157/59593396 direkt bei Timo persönlich. 

Timo und Helge suchen übrigens nichts besonderes. Ein Dach über dem Kopf würde ihnen schon reichen. „Schon mit einer Scheune wären wir völlig zufrieden“, sagt Timo. „Für ein paar Tage wäre toll.“ Und darüber hinaus? Gastro-Mitarbeiter werden doch immer händeringend im Tal gesucht. „Tatsächlich will ich im Süden bleiben“, verrät der Kieler. „Aber jetzt reisen wir erstmal weiter.“ Die nächste Station? „Keine Ahnung. Vielleicht nochmal Würzburg.“ Vielleicht auch was anderes. Lustig wird‘s bestimmt. Irgendwie verdammt beneidenswert.

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl: Große Live-Interview-Serie startet heute Abend
Das gab‘s so noch nie. Ab heute Abend interviewen wir jeden Direktkandidaten für unseren Wahlkreis live - die Fragen kommen von Ihnen. Wir starten heute Abend um 19.30 …
Bundestagswahl: Große Live-Interview-Serie startet heute Abend
Lift-Krieg am Sudelfeld - was wir wissen
Es rumort im Skigebiet am Sudelfeld: Ein Liftbetreiber will aus dem Skigebiet austreten - und seinen Lift auf eigene Faust betreiben. Der Verbund droht zu platzen. Die …
Lift-Krieg am Sudelfeld - was wir wissen
Das wird der Rosstag 2017 - Programm und alle Infos
Erst an der Seestraße dann am Festplatz in Enterrottach - beim der diesjährigen Ausgabe des Rosstags gibt es wieder einiges zu bestaunen. Besonderer Höhepunkt: der …
Das wird der Rosstag 2017 - Programm und alle Infos
Vorerst ohne Förderung: E-Werk Tegernsee legt los
Eine Förderzusage gibt’s noch nicht. Trotzdem packt das E-Werk Tegernsee jetzt an. Anfang September wird eine Stromtankstelle neben dem Unternehmenssitz stehen. Ein …
Vorerst ohne Förderung: E-Werk Tegernsee legt los

Kommentare