+
Der Alpbach in Tegernsee: gegen 15.30 Uhr: randvoll. 

Dauerregen und Tauwetter

Eisstau: Bäche am Tegernsee treten übers Ufer

  • schließen

Der Deutsche Wetterdienst hatte davor gewarnt: Tatsächlich haben - Stand Dienstag, 15.30 Uhr - zwei Bäche am Tegernsee einen kritischen Pegel erreicht. Die Feuerwehren mussten anrücken.

Der erste Eisstau wurde vom Zeiselbach in Bad Wiessee gemeldet. Dort hatten sich Eisschollen an einer Engstelle verkeilt und stauten den sowieso schon prall gefüllten Bachlauf bis er überlief. Die Feuerwehr Bad Wiessee musste ausrücken und den Eisstau beseitigen.

Hatte die Lage schnell wieder im Griff: Feuerwehr Tegernsee am Alpbach.

Das gleiche Bild auf der anderen Seeseite: Gegen 15.30 Uhr erreichte der Alpbach einen gefährlichen Höchststand. Auch hier war der Grund ein Eisstau an einer Engstelle parallel zur Rosenstraße. Die Feuerwehr Tegernsee konnte die Gefahr aber schnell bannen. Es entstand sogar Sachschaden: am Haus von Familie Boemmel wurde ein Betonpfeiler durch das Eis beschädigt und ein eisernes Geländer teilweise von den Fluten mitgerissen. 

Im Moment führen die Bäche eine große Menge an Schmelzwasser, das Stück für Stück die dicke Eisschicht in den Bachbetten mit sich reist. Eine gefährliche Mischung. Und: Die Wetterlage mit Dauerregen in Verbindung mit warmer Luft wird noch mindestens bis Mittwochnachmittag anhalten.

Auch in anderen Regionen im Landkreis kam es zu Überflutungen. Die Feuerwehr in Miesbach hatte mit der Schlierach zu tun. 

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bergwacht sauer: Rosstag bringt kein Geld mehr
Weniger Festplatzbesucher, weniger Einnahmen: Die Bergwacht Rottach-Egern ist unzufrieden mit den Entwicklungen beim Rosstag. Auch weil inzwischen viele andere die Hand …
Bergwacht sauer: Rosstag bringt kein Geld mehr
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Seine Frau leidet unter Depressionen, er kann nicht mehr schlafen. Der Grund: Kuhglocken auf der Weide. Aber es geht ihm auch um die Kühe selbst - die seien …
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Wie diese Burschen aus Tegernsee ein Silicon Valley machen wollen
Ein alter Haudegen und vier Youngsters wollen das Tegernseer Tal zum deutschen Silicon Valley machen. Mit ihrer künstlichen Intelligenz Harvey X. Das ist ihr kühner Plan:
Wie diese Burschen aus Tegernsee ein Silicon Valley machen wollen
Beim einparken - Mann rutscht Hang hinunter
Die Feuerwehr Tegernsee rückte am Sonntagabend zu einem Großeinsatz aus. Ein verlor beim Einparken die Kontrolle über sein Auto, durchbrach ein Gitter und rutschte eine …
Beim einparken - Mann rutscht Hang hinunter

Kommentare