Feuerwehr muss auch an den Feiertagen ran

Einsatz wegen verbrannter Mahlzeit

Tegernsee - Die Feuerwehr Tegernsee musste am ersten Weihnachtsfeiertag in die Hochfeldstraße ausrücken. Jemand hatte sein Weihnachtsessen auf dem Herd vergessen.

Am frühen Nachmittag zwischen 14 und 15 Uhr dröhnten in Tegernsee die Sirenen. Der Grund: Eine Tegernseer Familie genoss das frühlingshafte Weihnachtswetter - und vergaß einen Topf auf dem Herd. Die starke Rauchentwicklung rief dann die Feuerwehr auf den Plan. Abgesehen von der verdorbenen Mahlzeit gab es laut Polizei keinerlei Sachschaden. Während der Weihnachtsfeiertage waren die Feuerwehrler im ganzen Tal mehrfach gefordert. Unter anderem wegen kaputten Rauchmeldern und eines etwas zu stark eingeheizten Kamins.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Es regnet und regnet im ganzen Landkreis Miesbach. Die Flussläufe sind schon merklich angeschwollen. Das Wasserwirtschaftsamt geht davon aus, dass die Pegel weiter …
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Seefest findet statt - dafür klein und fein
Tegernsee zieht‘s durch: Das Seefest findet am Donnerstag statt. Allerdings in abgespeckter Form ab 17.30 Uhr.
Seefest findet statt - dafür klein und fein
Siloballen-Schlitzer: Warum diese Tat von einem Nachahmer stammt
Ein Siloballen-Schlitzer hat in Bad Wiessee mehrere Ballen aufgeschlitzt. Die Polizei geht allerdings von einem anderen Täter als bei den bekannten Taten in Moosrain aus.
Siloballen-Schlitzer: Warum diese Tat von einem Nachahmer stammt
Einbrüche in Dönerbude: Es waren drei Gmunder Burschen
Mitte Mai wurde zweimal in Folge in den Gmunder Döner-Imbiss von Cem Cinar eingebrochen. Durch den Rottacher Warmbad-Einbruch hat die Polizei nun die mutmaßlichen Täter …
Einbrüche in Dönerbude: Es waren drei Gmunder Burschen

Kommentare