Kehrtwende nach Scheuers Bußgeld-Verschärfung: Neue Regeln vorerst wieder ausgesetzt

Kehrtwende nach Scheuers Bußgeld-Verschärfung: Neue Regeln vorerst wieder ausgesetzt
+
Rettungskräfte von DLRG, Wasserwacht und Feuerwehr - hier ein Symbolbild - mussten am Samstag wegen eines schweren Unwetters am Tegernsee ausrücken.

Viele Wassersportler schafften es nicht mehr rechtzeitig ans Ufer

Plötzliches Gewitter löst Großeinsatz auf dem Tegernsee aus

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Ein schweres Gewitter überraschte am Samstag gegen Mittag zahlreiche Wassersportler auf dem Tegernsee. Viele schafften es nicht mehr rechtzeitig ans Ufer. Es kam zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte.

Tegernsee - Bei schwül-warmen Temperaturen zog die Unwetterfront am Samstag innerhalb kürzester Zeit auf. Drei Stand-Up-Paddler auf Höhe der Spielbank Bad Wiessee in Not – so lautete die Erstalarmierung um 11.50 Uhr. Daraufhin wurde die Rettungskette in Gang gesetzt. 

„Die drei Paddler wurden zwar nicht mehr angetroffen“, berichtet Hans Mielke, Vorsitzender der Wasserwacht Bad Wiessee. Allerdings wurden einige andere Wassersportler sicher ans Ufer geleitet oder abgeschleppt, darunter ein Segler und ein Stand-Up-Paddler. Auch eine E-Boot-Besatzung, die in der Egerner Bucht Schutz vor dem Unwetter gesucht hatte, konnte nicht mehr aus eigener Kraft den Rückweg antreten.

Lesen Sie hier: Vermisstensuche am Tegernsee: Die beiden Schwimmer sind gefunden - wohlbehalten

„Das ging alles wahnsinnig schnell“, sagt Mielke über das lokale Gewitter, das über Gmund heraufgezogen war. Selbst der Deutsche Wetterdienst sei mit seiner Unwetter-Warnung nicht hinterher gekommen. Eine halbe Stunde später, so berichtet Mielke, habe das Gewitter dann den Schliersee erwischt. Auch hier habe die Wasserwacht mehrere Menschen vom See holen müssen.

Auch interessant: Retter richtet flammenden Appell an Ausflügler: „Unsere Berge werden leider immer noch überrannt“

In Bad Wiessee waren neben den örtlichen Wasserwachten unter anderem auch die DLRG-Ortsgruppen Gmund, Tegernsee und Bad Aibling sowie der Rettungsdienst, die SEG Transport Tegernseer Tal, die Feuerwehr Tegernsee und der Rettungshubschrauber Christoph 1 im Einsatz.

Badepark bis September geschlossen: Die Folgen für die Wasserwacht

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zusammenstoß auf B472 fordert zwei Schwerverletzte
Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Bundesstraße 472 am Ortsausgang von Waakirchen zu einem schweren Unfall gekommen. Bei dem Zusammenstoß wurde auch ein 14-jähriger …
Zusammenstoß auf B472 fordert zwei Schwerverletzte
Nach monatelanger Zwangspause: Wiesseer Spielarena meldet sich zurück
Corona hat die Spielarena in Bad Wiessee hart getroffen: Monatelang war dort wegen der Pandemie kein Betrieb möglich. Jetzt kann der Betreiber endlich wieder loslegen.
Nach monatelanger Zwangspause: Wiesseer Spielarena meldet sich zurück
Rottacher Warmbad hat am Abend wieder länger geöffnet
Das See- und Warmbad in Rottach-Egern hat ab Montag, 13. Juli, abends wieder länger für Badegäste geöffnet. Ein Besuch ist dann bis 20 Uhr möglich. Andere …
Rottacher Warmbad hat am Abend wieder länger geöffnet
Wie der Vater,so die Tochter: Die neue Pfarrerin von Bad Wiessee heißt Arzberger
Sabine Arzberger (54) wird neue Pfarrerin von Bad Wiessee. Sie tritt damit eine Stelle an, die auch ihr Vater schon innehatte - und kommt mit neuen Ideen  in die alte …
Wie der Vater,so die Tochter: Die neue Pfarrerin von Bad Wiessee heißt Arzberger

Kommentare