1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Tegernsee

Gratis-Schifffahrten für Gäste am Tegernsee: Das Angebot bleibt dauerhaft

Erstellt:

Von: Gabi Werner

Kommentare

Kostenlos an Bord gehen können all jene Urlaubsgäste, die über eine TegernseeCard verfügen. Die Kooperation zwischen TTT und Seenschifffahrt geht jetzt in die Verlängerung.
Kostenlos an Bord gehen können all jene Urlaubsgäste, die über eine TegernseeCard verfügen. Die Kooperation zwischen TTT und Seenschifffahrt geht jetzt in die Verlängerung. © Thomas Plettenberg

Gäste mit TegernseeCard dürfen kostenlos Schiff fahren. Es ist wohl eine der wichtigsten Leistungen der Karte. Nun wird die Kooperation zwischen TTT und Schifffahrt auf unbestimmte Zeit verlängert.

Tegernsee – Bei einem feierlichen Akt in Tegernsee hatten Markus Söder, damals noch bayerischer Finanz- und Heimatminister, sowie der frühere Wiesseer Bürgermeister und Sprecher der TTT-Gesellschafter, Peter Höß, im August 2016 ihre Unterschriften unter den Vertrag gesetzt. Damit war eine Vereinbarung besiegelt, um die man am Tegernsee lange gerungen und gegen die sich der Freistaat zunächst gesperrt hatte: Gäste mit TegernseeCard können seit April 2017 gratis die Schifffahrt am Tegernsee nutzen. Ihnen stehen täglich zwei kostenlose Streckenfahrten zu.

Zeichen des Vertrauens: Vereinbarung wird nicht mehr befristet

„Das Angebot hat sich absolut bewährt – das ist eine sehr wertige Leistung“, sagt Christian Kausch, Leiter der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT), über die Gratis-Schifffahrten. Er freut sich, dass die Partnerschaft, die bisher stets für weitere zwei Jahre verlängert wurde, bald unbefristet gelten soll. Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker hat eine entsprechende Beglaubigung des Kooperationsvertrags zwischen Bayerischer Seenschifffahrt und TTT für Dienstag, 4. Oktober, im Rahmen eines Pressetermins angekündigt. Dass damit künftig auf immer neue Verhandlungen und eine Befristung verzichtet wird, wertet Kausch als Zeichen gegenseitigen Vertrauens. „Das hat sich extrem gut eingespielt.“

Gratis-Schifffahrten: Mehr als 80.000 Fahrgäste pro Jahr nutzen das Angebot

Mit den kostenlosen Schifffahrten für die Urlauber steigere man nicht nur die Attraktivität der TegernseeCard, betont der Tourismus-Chef. Das Angebot trage außerdem zur Entspannung der schwierigen Verkehrslage am Tegernsee bei. Denn: Jede Strecke, die nicht mit dem Auto zurückgelegt werde, sei ein Gewinn. Pro Jahr sind es – außerhalb der Corona-Zeit – mehr als 80.000 Fahrgäste, die mit der TegernseeCard an Bord gehen. „Die beliebteste Strecke ist die zwischen Bad Wiessee und dem Tegernseer Bräustüberl“, weiß der Geschäftsführer zu berichten.

Leistungen der TegernseeCard werden über Umlage finanziert

Dabei ist es ihm wichtig zu betonen, dass der Urlaubsgast die Leistungen der TegernseeCard nicht – wie von manch Einheimischem vermutet – zum Nulltarif erhalte. „Das wird über eine Umlage der Gastgeber finanziert“, stellt der TTT-Chef klar. Die Leistungen seien quasi im Zimmerpreis einkalkuliert.

TegernseeCard: Auch Vereinbarung mit der BRB wird verlängert

Neben der Bayerischen Seenschifffahrt GmbH gibt es viele weitere Leistungspartner, deren Angebot im Rahmen der TegernseeCard gratis oder vergünstigt zur Verfügung gestellt wird. Darunter sind zum Beispiel die Wallbergbahn in Rottach-Egern, die Oedberg- und Hirschberglifte, die Freibäder im Tal, das Wiesseer Jod- und Schwefelbad oder die diversen Museen am Tegernsee. Dabei sei man stets darum bemüht, neue Angebote zu schaffen, berichtet Kausch. „Wir wollen dafür sorgen, dass die Karte hochwertig bleibt.“ So sei die TTT gerade dabei, die Vereinbarung mit der Bayerischen Regiobahn (BRB) über die kostenlosen Zugfahrten zu verlängern. „Auch das E-Carsharing des E-Werks kommt dazu“, berichtet Kausch. Viel Mobilität also, welche die TegernseeCard abseits des Individualverkehrs ermöglichen soll.

Schifffahrt am Tegernsee zieht eine positive Sommerbilanz

Stephan Herbst, Betriebsleiter der Tegernsee Schifffahrt, kann auf Nachfrage der Tegernseer Zeitung bestätigen, dass das Angebot der kostenlosen Schifffahrten mit der TegernseeCard sehr gut angenommen werde. Das Abbuchen der beiden Streckenfahrten pro Tag erfolge auf den Schiffen automatisch. Auch was die Fahrgastzahlen insgesamt anbelangt, zeigte sich Herbst mit der Sommersaison zufrieden. Das schlechte Wetter im September habe die Bilanz zwar zuletzt etwas getrübt, „aber die Monate davor waren unsere Schiffe sehr gut besucht“.

gab

Auch interessant

Kommentare