Tegernseer Blumentage
1 von 1
Metallblumen mit Beleuchtung verkauft Harald Englert (l.) bei den Blumentagen im Kurpark.

Großes Publikum bei Blumentagen im Kurpark

Viele Leute, viele Schmankerl - wenig Gärtner

  • schließen

Tegernsee - Regens Treiben und einen Haufen Essens-Stände gab's am Samstag und Sonntag bei den 2. Tegernseer Garten- und Blumentagen. Nur an Gärtnern hat's gefehlt.

Gourmet-Tee, Tiroler Schmankerl und Thüringer Wurst – vielleicht sollte die veranstaltende Tegernseer Tal Tourismus GmbH die Tegernseer Blumentage in Zukunft in Schmankerltage umbenennen. Neben den zahlreichen Essens-Ständen gerieten die wenigen Gärtner jedenfalls in den Hintergrund.

„Es ist auch eine schlechte Zeit“, sagt Vroni Nachmann von der Kreuther Gärtnerei „Nachmann's Grüne Welt“. Gerade sei allgemein Geranien- und Pflanzzeit. Da hätten die wenigsten Gärtner und Floristen noch Kapazitäten für einen extra Stand in Tegernsee. Auch in der Kreuther Gärtnerei sei samstags mindestens soviel los gewesen als im Kurpark. Trotzdem: Ein paar mehr Blumenstände hätte sich Nachmann schon gewünscht. „Wir haben ja auch gesagt: Wir sind von hier, also kommen wir auch.“

An Publikum hätte es nicht gefehlt. Vor allem am eigentlich recht grauen Sonntag herrschte ein reges Treiben im Kurpark. Hunderte Tal-Bewohner und Tagestouristen schoben sich an den Buden vorbei - deutlich mehr als im vergangenen Jahr bei der Premiere der Blumentage. Und auch in die Rosenstraße verirrte sich Dank verkaufsoffenem Sonntag der ein oder andere.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Der modernste Bauhof am Tegernsee - ein Rundgang
Der Standort ist der alte, das Outfit komplett neu: Nach über 50 Jahren hat sich Rottach-Egern einen neuen Bauhof geleistet. Ein Rundgang noch vor der offiziellen …
Der modernste Bauhof am Tegernsee - ein Rundgang
Amokalarm: „Sehr wahrscheinlich technischer Defekt“ - News-Ticker
Das Gymnasium Holzkirchen wurde von der Polizei abgeriegelt. Ursache war offenbar ein technischer Defekt, der einen Amokalarm auslöste. Wir haben bei der …
Amokalarm: „Sehr wahrscheinlich technischer Defekt“ - News-Ticker

Was denken Sie über diese Fotostrecke?

Kommentare