Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild)
+
Feuerwehreinsatz in Tegernsee. (Symbolbild)

Mülltonnenbrand, Ruhestörung, Hunderettung

Sirene heult um 2.30 Uhr in der Nacht in Tegernsee: Feuerwehr muss dreimal ausrücken

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Gleich dreimal musste die Feuerwehr Tegernsee am Sonntagabend und in der Nacht auf Montag ausrücken. Zum Glück waren es Vorfälle, die alle relativ glimpflich verliefen.

Tegernsee - Am Sonntag gegen 18.30 Uhr setzte eine Spaziergängerin an der Schlosspromenade in Tegernsee einen Notruf ab. Sie war dort mit ihrem Partner und einem jungen Schäferhund unterwegs. Aus irgendeinem Grund war der Hund über die Ufermauer in den See gesprungen. Das Herrchen zögerte nicht lange und kletterte die Mauer hinab auf einen schmalen Kiesstreifen, um den Hund aus dem eiskalten Tegernsee zu fischen – was mit einer Leine auch gelang. Weil es der Mann hingegen nicht schaffte, die Mauer wieder hinauf zu klettern, holte die Frau die Feuerwehr. Die rückte mit Vize-Kommandant Christian Müller und drei Mann an, stellte eine Steckleiter zur Verfügung und ermöglichte dem Hundebesitzer, wieder auf den Uferweg zurückzukehren.

Laute Musik in der Nacht um 2 Uhr: Nachbarn lösen Alarm aus

In der Nacht auf Montag folgten dann zwei weitere Einsätze. Gegen 2 Uhr hatten Bewohner eines Hauses am Steinmetzplatz Polizei und Rettungsdienst alarmiert, weil aus einer Wohnung laute Musik kam und der Bewohner auf Klingeln der Nachbarn nicht reagierte. „Wir öffneten die Wohnung und fanden den etwa 30-jährigen Bewohner wohlauf vor“, berichtet Christian Müller von diesem Einsatz, zu dem er mit vier Mann ausrücken musste.

Feuerwehreinsatz in Tegernsee: Heiße Asche setzt Mülltonne in Brand

Gleich darauf um 2.30 Uhr ließen Sirenen vermutlich den ein oder anderen Tegernseer aufhorchen. An der Klosterwachtstraße stand eine Mülltonne in Flammen und setzte auch ein Garagentor in Brand. Ein Zeitungsausträger hatte den Vorfall gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Die rückte mit drei Fahrzeugen und 15 Mann an und konnte verhindern, dass in der Garage, wo auch ein Oldtimer und ein Motorrad stand, Schaden anrichtete. Als Grund wird vermutet, dass heiße Asche die Tonne in Brand setzte.

Lesen Sie hier: Erste Impfdosen im Schwaighof verabreicht.

Korbinian Kohler übernimmt ab 1. April große Teile von Wildbad Kreuth.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare