+
Testen den neuen Audio-Guide: Hans-Herbert Perlinger (r.) und Anton Lentner von der Hubertus-Altgelt-Stiftung. Diese hatte die Anschaffung der Geräte unterstützt.

Altgelt-Stiftung ermöglichte Anschaffung

Mit dem Audio-Guide durchs Heimatmuseum

  • schließen

Am 21. Mai öffnet das Museum Tegernseer Tal wieder seine Pforten – und wartet mit einigen Neuerungen auf: Für die Besucher gibt es künftig einen Audio-Guide. Und auch an den Öffnungszeiten hat man gefeilt.

Tegernsee – Mit viel Hingabe kümmert sich der Altertumsgauverein Tegernsee mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern um den Betrieb des Heimatmuseums an der Tegernseer Seestraße. Der Verein pflegt die Exponate, organisiert Sonderausstellungen und sorgt insgesamt dafür, dass das Museum attraktiv bleibt für Einheimische und Urlauber. „Heuer gibt es einige Neuerungen“, sagt der Vorsitzende Hans-Herbert Perlinger (76).

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule wurde ein Audio-Guide geschaffen. Die kleinen Geräte, die von Historiker Roland Götz besprochen wurden, führen die Besucher auf Wunsch durch sämtliche Räume des Museums. „Wer nicht lesen will, kann künftig hören“, erklärt Perlinger. Die Leihgebühr beträgt zwei Euro, angeschafft werden konnten die Geräte dank der Unterstützung der Hubertus-Altgelt-Stiftung.

Wer meint, das Museum bereits bestens zu kennen, für den hält der Verein mit Beginn der Saison 2017 einige frische Exponate bereit. Als neue Dauer-Leihgabe ist eine Original-Zeichnung von Thomas Baumgartner zu sehen. Titel: „Erschossener Wilderer“. Und auch neue Erkenntnisse zur Baugeschichte der ehemaligen Klosterkirche in Tegernsee finden sich in Form von Holzmodellen im Dachgeschoss des Museums wieder. Hinzu kommt die Sonderausstellung, die pünktlich zur Eröffnung des Museums am 21. Mai startet. Sie widmet sich unter dem Titel „Das königliche Tal“ dem Jubiläum 200 Jahre Wittelsbacher am Tegernsee. Der zugehörige Vortrag von Roland Götz war in den vergangenen Wochen auf große Besucher-Resonanz gestoßen.

Auf viele Besucher hofft Hans-Herbert Perlinger, ehemals Direktor des Tegernseer Gymnasiums, auch fürs Museum. Um bei schlechtem Wetter die Gäste gleich früh am Tag für einen Besuch begeistern zu können, hat der Verein heuer die Öffnungszeiten geändert. Er setzt vor allem auf den Vormittag: So hat das Museum in Zukunft Dienstag bis Samstag von 10 bis 13 Uhr, am Mittwoch sogar von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Am Sonntag ist Einlass von 13 bis 16 Uhr. „Wir glauben, dass das den Bedürfnissen der Touristen mehr entgegenkommt“, sagt Perlinger.

Um die Öffnungszeiten stemmen zu können, braucht es allerdings Personal. Und das rekrutiert sich beim Altertumsgauverein ausschließlich aus Ehrenamtlichen. „Wir haben einen Stamm von etwa 15 Leuten, die wir fest einplanen können“, berichtet der Vorsitzende. Bisher reicht das aus, um die Öffnung des Museums gewährleisten zu können. Dennoch ist der Verein dringend auf der Suche nach Nachwuchs. Kein leichtes Unterfangen, wie Perlinger einräumt. Vor allem für die Wochenenden sei es problematisch, neue engagierte Helfer zu finden. „Die jungen Leute haben ja alle ihren Beruf“, sagt der 76-Jährige, der dennoch auf den einen oder anderen neuen Unterstützer hofft.

Die Sonderausstellung

„Das königliche Tal – 200 Jahre Wittelsbacher am Tegernsee“ wird am Sonntag, 21. Mai, dem internationalen Museumstag, eröffnet. Die offizielle Ausstellungseröffnung mit Führung findet um 15 Uhr statt. Bei Bedarf wird die Führung mit Roland Götz um 17 Uhr wiederholt.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bad Wiessee schießt 20 000 Euro zu zerstörtem Rettungszentrum zu
Die Gemeinde Bad Wiessee unterstützt die Wiederherstellung des zerstörten Rettungszentrums mit einer großzügigen Spende: 20.000 Euro gibt‘s für das bayerische Rote Kreuz.
Bad Wiessee schießt 20 000 Euro zu zerstörtem Rettungszentrum zu
Live-Ticker: Alexander Wagner (Linke) zieht in den Bundestag ein
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Alexander Wagner (Linke) zieht in den Bundestag ein
200 Jahre Wittelsbacher am Tegernsee: Zu Gast im Schloss
In der diesjährigen Tegernseer Woche spielt das Jubiläum 200 Jahre Wittelsbacher im Programm eine wichtige Rolle. Am Samstag erfüllte sich bereits ein Highlight: der …
200 Jahre Wittelsbacher am Tegernsee: Zu Gast im Schloss
Ein Fazit zur Bundestagswahl: AfD-Ergebnis trübt Radwans Freude
Der Jubel fiel verhalten aus: Zwar hat Alexander Radwan (CSU) das Direktmandat im Stimmkreis souverän gewonnen, das bundesweite Abschneiden der Union drückte jedoch …
Ein Fazit zur Bundestagswahl: AfD-Ergebnis trübt Radwans Freude

Kommentare