Im Kurgarten in Tegernsee haben die Bauarbeiten für den neuen Spielplatz begonnen.
+
Im Kurgarten in Tegernsee haben die Bauarbeiten für den neuen Spielplatz begonnen.

Im Tegernseer Kurgarten

Startschuss für den Spielplatzbau

Der grüne Rasen und die Rosenbeete waren auch schön, ja. Doch jetzt kommt richtig Leben in den mittleren Teil des Tegernseer Kurgartens: Eine Spezialfirma hat im Auftrag der Stadt mit dem Bau eines neuen Spielplatzes begonnen.

Tegernsee – „Der Kurgarten ist der ideale Ort für einen Spielplatz“, findet Andreas Obermüller und freut sich. Als FWG-Stadtrat hat er nicht nur die Entscheidung zum Bau des Spielplatzes mitgetragen. Obermüller ist zugleich Vorsitzender des Kinderfördervereins Tegernsee, der einem Arbeitskreis zur Entwicklung des Projekts angehört. Als klar war, dass der noch bestehende Spielplatz an der Hochfeldstraße wegen des Neubaus des Feuerwehrhauses weichen muss, hatte der Arbeitskreis unter Leitung von Bürgermeister Johannes Hagn mit der Planung begonnen. Es wurden Ideen gesammelt, Firmen angeschrieben, Entwürfe erstellt. Auch der Nachwuchs selbst steuerte Vorschläge bei. Mitte Juni 2019 dann einigte sich der Stadtrat auf einen Plan, der nun ausgeführt wird.

Das Areal im mittleren Bereich des Kurgartens ist 1500 Quadratmeter groß und bietet künftig üppig Platz zum Toben. Entstehen wird ein stattliches Spielschiff, das in Teile zerlegt ist und viele Möglichkeiten zum Balancieren und Klettern bietet. Ein Rutschturm, ein riesiger Sandkasten, eine Schaukelanlage, ein Drehkarussell, eine Drehscheibe, ein Trampolin und noch einige weitere Attraktionen werden installiert – alles aus Holz. Auch an Sonnensegel ist gedacht, die an heißen Tagen Schutz bieten. Ein Zaun wird vorerst nicht errichtet, allerdings soll der Spielplatz noch eine Benutzungsordnung bekommen. Seit Kurzem steht der Bauzaun, ein Bagger hat sich bereits in Position gebracht. Gestern Vormittag fanden letzte Abstimmungsgespräche vor Ort statt. Dann konnte die Spezialfirma, die den Auftrag nach einer öffentlichen Ausschreibung bekommen hat, gleich loslegen. Bis Anfang Oktober, so hofft Tegernsees Geschäftsleiter Hans Staudacher, soll der Spielplatz fertig sein.

Die bestehende Wiese abzugraben und das Fundament für das Spielareal zu schaffen, ist dabei eine diffizile Aufgabe. „Wir bauen schließlich auf dem Dach der Tiefgarage“, erklärt Staudacher. „Die Unterkonstruktion ist also nicht ganz einfach.“ Nur einen halben bis einen Meter tief ist die Überfüllung.

Den Spielplatz lässt sich Tegernsee eine stolze Summe kosten – 362 000 Euro. Wie berichtet, kann die Stadt jedoch fast komplett auf ein Erbe zurückgreifen, das an einen sozialen Zweck gebunden ist und nun den Kindern zugute kommt. 35 000 Euro muss die Stadt selbst beisteuern. Obermüller freut sich, dass mit dem Spielplatz die besten Lösung gefunden wurde, um den Kurgarten zu beleben, was immer der Wunsch des Stadtrats gewesen sei. Ideal sei auch, dass im bestehenden Mehrzweckgebäude öffentliche Toiletten und damit auch Wickelmöglichkeiten für Kinder zur Verfügung stehen. Der Erweiterung des unterirdischen Park-Areals, die die Stadt ebenfalls anpacken will, kommt der Spielplatz nicht in die Quere. Die Bauabwicklung erfolgt dann im hinteren Bereich des Kurgartens. Und auch der vordere Bereich mit der Spielgolf-Anlage, bleibt unangetastet.

Was den bisherigen Spielplatz an der Hochfeldstraße betrifft, so sollen seine Geräte andernorts verwendet werden, etwa am Schwaighof-Spielplatz in Tegernsee-Süd. Mit dem Abbau will sich die Stadt allerdings nicht mehr lange Zeit lassen. „Wir brauchen den Platz, um einen Parkplatz anzulegen“, erklärt Staudacher. Dieser wird nötig, weil im gegenüberliegenden Schulhof, der als Parkplatz teilweise genutzt wird, eine Übergangs-Halle für die Feuerwehr errichtet wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser im Landkreis: Tegernsee und Schliersee erreichen Meldestufen - BRB: Ausfälle und Verspätungen
Die Hochwasserlage im Landkreis Miesbach spitzt sich zu. Die Pegel von Schlierach, Leitzach, Mangfall, Schliersee und Tegernsee steigen. Straßen sind überflutet und …
Hochwasser im Landkreis: Tegernsee und Schliersee erreichen Meldestufen - BRB: Ausfälle und Verspätungen
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Gmund – Andreas Schubert ist Fernfahrer fürs Leben - es ist eine Sucht, sagt er. Dabei hätte er schon mal fast aufgehört. Ein Porträt des Stars der DMAX Kultserie …
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Frau rührt mit Facebook-Post und hat Bitte an Fans
Er galt als der Kult-Trucker vom Tegernsee: Andreas Schubert, bekannt durch die DMAX-Serie "Asphalt Cowboys", ist nun gestorben. Auf Facebook verabschiedet sich nun auch …
Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Frau rührt mit Facebook-Post und hat Bitte an Fans
Gerüstet fürs nächste Schuljahr
Wie sich die Situation bisher an der Grundschule Tegernsee in Zeiten von Corona dargestellt hat und wie sich die Schülerzahlen entwickeln, darüber berichtete Rektorin …
Gerüstet fürs nächste Schuljahr

Kommentare