Feuerwehr sichert abgestürzten Lkw
+
Schwierige Bergung: die Feuerwehr sichert den abgestürzten Lkw ab.

Beim Abladen von Baustoffen

In Tegernsee: Lkw stürzt Hang hinab

Ein Lkw ist am Freitagmittag in einen Hang gestürzt. Verletzt wurde niemand, aber die Bergung ist kompliziert.

Das hätte auch schlimmer enden können. Ein Lkw ist am Freitag an der Bodenschneidstraße in Tegernsee einen Hang hinabgestürzt. Der Schaden ist beträchtlich, zum Glück wurde aber niemand verletzt. Laut Polizeibericht meldete ein Bauherr gegen 13.10 Uhr, sein Lieferant mit Baumaterial soeben mit seinem Lkw an der steilen Zufahrt den Abhang hinabgestürzt sei. Der 35-jährige Lkw-Fahrer habe gerade seinen LKW an der Baustelle entladen wollen.

Das Geschehen laut Polizei: Durch das Absenken der Hinterachse an der steilen Bergzufahrt verlor der Lkw mit den Vorderreifen den Grip auf der Straße. Dadurch rutschte der Laster auf den blockierenden Hinterreifen die Zufahrt hinab, und stürzte letztlich über die dortige Absturzsicherung in einen Hang. Die Freiwillige Feuerwehr Tegernsee sicherte den Lkw gegen weiteres Abrutschen und band auslaufende Betriebsstoffe. Die aufwendige Bergung übernahm die Firma Waldschütz aus Irschenberg. Den genauen Sachschaden konnte die Polizei noch nicht abschätzen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Guznächtle
(0)(0)

Kommt davon, wenn man jedes Fleckerl bis zum Berg nauf zubauen muß. Aber es zählt ja nur noch die Kohle.