+
Die Schwaighofbucht in Tegernsee.

Aufschütten und Naturbad anlegen

Interessanter Antrag zur Schwaighofbucht: Baden statt baggern

  • schließen

Aufschütten und ein Naturbad anlegen statt ausbaggern? Im Stadtrat Tegernsee wird am Dienstag ein interessanter Antrag der Bürgerliste zur Schwaighofbucht diskutiert.

Tegernsee – Wenn sich der Tegernseer Stadtrat am Dienstagabend um 18.30 Uhr zur Sitzung trifft, dann geht es auch um die Schwaighofbucht. Die Fraktion der Bürgerliste war bereits im Februar mit der Idee vorgeprescht, die verlandete Schlammfläche aufzuschütten und ein ökologisches Naturbad anzulegen. Jetzt wird deren Antrag, der die Ergänzung der Machbarkeitsstudie um die Punkte „Verlanden lassen/Nachhelfen durch Aufschütten“ beinhaltet, offiziell behandelt.

Der Bauantrag für das Klinik- und Sanatoriumsprojekt an der Perronstraße ist ein weiterer brisanter Tagesordnungspunkt. Zudem geht’s um den Neubau der Panoramasauna. 

 gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eklat bei Anhörungstermin zur Wasserschutzzone - Münchner Anwalt fliegt fast raus
Befangenheitsanträge und massive Kritik am Landratsamt: Der zweite Tag des angesetzten Erörterungstermins zur Wasserschutzzone beginnt mit einem Eklat. Wir berichten …
Eklat bei Anhörungstermin zur Wasserschutzzone - Münchner Anwalt fliegt fast raus
1729 Unterschriften fürs Feuerwehrhaus
Die Unterschriftenaktion der Initiative Pro Feuerwehrhaus Tegernsee ist gelaufen: 1729 Bürger haben sich eingetragen, davon 533 Bürger aus Tegernsee. Lesen Sie hier, was …
1729 Unterschriften fürs Feuerwehrhaus
Badepark bleibt bei Eintrittspreisen
Weil der Wiesseer Badepark von Baustellen umzingelt ist, wollte der Ortsvorsitzende der SPD Bad Wiessee, Robert Kühn, bei den Eintrittspreisen nachjustieren. Der Antrag …
Badepark bleibt bei Eintrittspreisen
Indoor-Golf und ein digitaler Fitnessraum
Der Golfplatz Margarethenhof macht sich fit für die Zukunft. Nicht nur mit einer neuen Driving-Range, sondern auch mit einem Fitnessraum der besonderen Art. …
Indoor-Golf und ein digitaler Fitnessraum

Kommentare