+
Ein Zeichen der Fairness: SPD-Bewerber Thomas Mandl (r.) gratulierte nach Bekanntgabe des Ergebnisses Amtsinhaber Johannes Hagn. Michael Bourjau war nicht vor Ort.

Kommunalwahl 2020 

Johannes Hagn (CSU) bleibt Bürgermeister in Tegernsee: Souveräner Sieg für den Amtsinhaber

  • Alexandra Korimorth
    vonAlexandra Korimorth
    schließen

Johannes Hagn (CSU) sitzt als Bürgermeister  von Tegernsee fest im Sattel: Bei der Kommunalwahl 2020 holte er bei zwei Gegenkandidaten 66 Prozent der Stimmen. 

TegernseeJohannes Hagn (54) bleibt CSU-Bürgermeister von Tegernsee. Mit 66 Prozent der Stimmen fuhr er einen klaren Wahlsieg ein. Kontrahent Thomas Mandl (SPD) lag gestern mit 12,7 Prozent der Stimmen noch hinter FWG-Kandidat Michael Bourjau, der auf 21,2 Prozent kam. Die Wahlbeteiligung lag bei 56 Prozent.

Wenigstens die Wahlbeteiligung hat der Coronavirus in Tegernsee nicht beeinträchtigt. Sie übertraf sogar geringfügig die von vor sechs Jahren (53,37 Prozent), als Johannes Hagn erstmals Einzug hielt im Rathaus. Eine Wahlparty wie damals gab es gestern aber nicht. Im Gegenteil: Alle drei Kandidaten hatten ihre Unterstützer und Parteikollegen gebeten, dem Rathaus wegen Corona fern zu bleiben. Daher war es dort rund um Wahlleiter Hans Staudacher und seine etwa 45 Wahlhelfer – die zusätzlich zu ihrem Job Gummihandschuhe verteilten und regelmäßig die Wahlkabinen desinfizierten – ziemlich still.

In Zeiten von Corona: Kleine Runde bei der Verkündung des Wahlergebnisses

 Selbst als Staudacher um 18.35 Uhr im Flur vor dem Sitzungssaal bekannt gab, dass von den insgesamt 1705 gültigen Stimmen 1126 Stimmen auf den amtierenden Bürgermeister Johannes Hagn, 217 Stimmen auf Thomas Mandl (62) und 362 Stimmen auf Michael Bourjau entfallen, wurde das eher stoisch zur Kenntnis genommen. Und bevor die Anwesenden gratulierten, wurde jedes Mal gefragt, ob das sonst obligatorische Händeschütteln oder Schulterklopfen überhaupt erwünscht sei.

Das war es. Und damit kam dann auch die Freude über den eigenen Erfolg. Der neue und alte Amtsinhaber zeigte sich im ersten Moment erstaunt von dem Ergebnis: „Dass 66 Prozent der Stimmen auf mich fallen, überrascht mich sehr. Ich habe mit einer Stichwahl gerechnet“, sagte Hagn. Und dann etwas freudiger: „Aber das Ergebnis ist schon sehr eindeutig. Es ist ein Votum über sechs Jahre Arbeit, die damit anerkannt wird.“ Die CSU habe alle Wahlversprechen gehalten, erklärte Hagn mit Blick auf den deutlichen Vorsprung. „Aber extrem wichtig ist auch, dass wir gut im Stadtrat zusammengearbeitet haben“, fügte der Bürgermeister hinzu, der das beeindruckende Ergebnis am Ende des Wahlabends zu Hause mit seiner Familie feiern wollte.

Bürgermeisterwahl in Tegernsee: Thomas Mandl (SPD) enttäuscht

Thomas Mandl (SPD) indes war von seinem Ergebnis ein wenig enttäuscht. Der langjährige Stadtrat hatte damit gerechnet, mehr Stimmen zu erhalten als Politik-Neuling Michael Bourjau. Mandl räumte aber ein, dass er sich nicht die größten Chancen auf das Bürgermeisteramt ausgerechnet habe: „Es ist schon sehr schwierig, einen amtierenden Bürgermeister abzulösen. Aber ich hoffe, dass die SPD-Fraktion gestärkt wird und wir mit zwei Stadträten im Gremium vertreten sein werden.“

Auch Michael Bourjau (66) betonte, dass es immer sehr schwierig sei, einen Amtsinhaber herauszufordern, zumal Hagn ein „sympathischer Bürgermeister“ sei und auch während seiner Amtszeit keine Fehler gemacht habe. „Aber es ist wichtig, dass es eine Alternative gibt.“ Deshalb sei er auch zur Wahl angetreten, wirklich damit gerechnet, Hagn abzulösen, habe er aber nicht. Bourjau freute sich über seine 362 Stimmen: „Es ist ein schönes Ergebnis für die Stadt. Und auch für mich.“ Die Kandidaten gratulierten sich gegenseitig und auch Wahlleiter Staudacher zu einer ruhig verlaufenen Wahl unter schwierigen Bedingungen.

Lesen Sie hier alle Ergebnisse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Toter Arzt am Tegernsee: 49-Jährige soll ihren Mann getötet und auf seiner Asche masturbiert haben
Toter Arzt am Tegernsee: 49-Jährige soll ihren Mann getötet und auf seiner Asche masturbiert haben
Gmund: Bauarbeiter sägt sich in Hand - Kripo ermittelt
Gmund: Bauarbeiter sägt sich in Hand - Kripo ermittelt
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend

Kommentare