+
Im Gymnasium zeigen die jungen Musiker am Samstag ihr Können.

Konzert am Samstag

"Jugend musiziert": Die Besten spielen am Tegernsee

  • schließen

Tegernsee - Die Creme de la Creme der Nachwuchsmusiker in der Region spielt am 20. Februar in Tegernsee. Was für die Zuschauer Genuss ist, ist für die jungen Musiker Übung für "Jugend musiziert".

„Jugend forscht“ kennt man. Den gleichen Wettbewerb für herausragende junge Talente gibt’s auch als „Jugend musiziert“. Die Gewinner des Regionalwettbewerbs für die Landkreise München-Süd, Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach spielen Samstag, 20. Februar, ab 19 Uhr im Barocksaals des Gymnasiums Tegernsee ihre Siegerstücke – als Training für den bevorstehenden Landeswettbewerb. Der Tegernseer Musiklehrer Thomas Holzer hat das Konzert ins Tal geholt. Er sitzt in der Jury des Regionalwettbewerbs und weiß, was die jungen Musiker so drauf haben: „Die Altersgruppe geht von acht bis 22 Jahren. Es ist erstaunlich, auf welchem hohen künstlerischen Niveau so junge Musiker spielen.“ Auch an Instrumenten ist von Blockflöten über Harfe und Hackbrett sowie Bläsern mit Klavierbegleitung alles geboten.

Nicht wenige Musiker und Preisträger stammen aus dem Landkreis. Anna Floßmann und Magdalena Gschwendtner aus Warngau spielen auf dem Hackbrett Still waiting. Humoreska von Bukinik gibt’s von Antonia Scholz (Cello) und Sabine Zoelch (Klavier) aus Schaftlach. Und neben vier Holzkirchner Teilnehmern spielen Annalena Auer und Johanna Taubenberger aus Fischbachau ein Zitherduett. Die meisten haben das Jahr viel vor. Holzer: „Einige der Musiker werden sich beim Bundeswettbewerb wiederfinden.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
Das sagt der Experte zur Bodenbeschaffenheit am Tegernsee
Tiefgaragen, die Bebauung des Leebergs, der Krater in der Lindenstraße: Der Ingenieur Rasso Bumiller (47) ist Bodengutachter und spricht im Interview über brisante …
Das sagt der Experte zur Bodenbeschaffenheit am Tegernsee
Perronstraße: Sanatoriums-Projekt kommt voran
Das einstige Erholungsheim der Unicredit an der Perronstraße wird derzeit abgerissen. An seiner Stelle sollen ein Sanatorium und eine Klinik entstehen. Das Vorhaben …
Perronstraße: Sanatoriums-Projekt kommt voran
In Bad Wiessee an Bayerns Spitze gepokert
Beim Finale der 4. Poker-Meisterschaft der Spielbanken Bayern erwiesen sich zwei Gäste der Spielbank Bad Wiessee als beste Spieler.
In Bad Wiessee an Bayerns Spitze gepokert

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare