Die Mehrfamilienhäuser an der Froumundstraße sorgen immer wieder für Diskussionsstoff im Bauausschuss.
+
Die Mehrfamilienhäuser an der Froumundstraße sorgen immer wieder für Diskussionsstoff im Bauausschuss.

Bauausschuss lehnt Antrag für Häuser an Froumundstraße ab

Kein Verständnis für Erweiterung

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Die drei neuen Mehrfamilienhäuser an der Froumundstraße haben wieder einmal den Tegernseer Bauausschuss beschäftigt. Diesmal ging‘s erneut um die Tiefgarage, die ohne Genehmigung erweitert worden war.

Die drei Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage, die an der Froumundstraße und direkt über der Leebergkuppe thronen, sind gewaltige Bauwerke geworden. Sie haben schon mehrfach für Diskussionsstoff gesorgt und der Stadt Tegernsee immer wieder neue Entscheidungen abverlangt. Im September vergangenen Jahres hatte der Bauausschuss zuletzt seine Zustimmung verweigert, als es um die nachträgliche Genehmigung einer Tiefgaragenerweiterung ging.

Nicht nur, dass mit dieser ohne Genehmigung begonnen wurde – sie liegt zudem außerhalb des Baufensters im Außenbereich. Weil man eine „Signalwirkung“ und den Versuch einer weiteren Bebauung zu einem späteren Zeitpunkt befürchtete, lehnte der Bauausschuss die nachträgliche Genehmigung des „Schwarzbaus“ ab.

Neubau am Leeberg: Klare Forderung zu Tiefgarage

Jetzt ging es wieder um das Objekt. Bauamtsleiterin Bettina Koch erklärte, dass vom Bauherrn gefordert werden müsse, das Rolltor zur Garage durch eine geschlossene Wand zu ersetzen. Die Stadt werde künftig durch ihre Überprüfung sichern, dass es zu keiner Nutzung der erweiterten Fläche komme.

Bei einem weiteren Punkt fiel die Gestaltung ebenfalls anders aus als genehmigt: Statt einer Böschung hatte der Bauherr zwei Stützmauern angelegt. „Wir müssen den Rückbau fordern“, machte Peter Hollerauer (FWG) deutlich. Daran muss sich der Bauherr nun halten – die nachträglich eingereichte Tektur zu seiner Baugenehmigung wurde einstimmig abgelehnt.

Gmund plant wieder ein Volksfest to go 

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare