+
Wollen für die FWG in den Tegernseer Stadtrat:  die Kandidaten um Bürgermeister-Anwärter Michael Bourjau (M.).

Bürgermeisterwahl 2020 in Tegernsee

Doch kein Alleingang für Johannes Hagn: FWG-Kandidat bietet dem Amtsinhaber die Stirn

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Es wird doch kein Alleingang für Amtsinhaber Johannes Hagn (CSU): Die FWG Tegernsee schickt bei der Kommunalwahl 2020 ebenfalls einen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen: den 66-jährigen Michael Bourjau.

Tegernsee – Michael Bourjau ist in Tegernsee kein Unbekannter: 2005 hatte der 66-Jährige ein Bürgerbegehren gegen den Bau des Lidl-Marktes auf dem früheren Hofa-Gelände mitinitiiert. Außerdem saß er von 2012 bis 2014 bereits für die FWG im Stadtrat.

Er lebe seit 30 Jahren im Tegernseer Tal und habe dessen Schönheit genossen, sagt Bourjau. „Jetzt will ich ein bisserl was davon zurückgeben.“ Daher bewerbe er sich um das Amt des Tegernseer Rathaus-Chefs. Der Betriebswirt, der sich zuletzt selbstständig gemacht und auf Unternehmenssanierungen spezialisiert hatte, ist überzeugt davon, dass er dank seiner beruflichen Erfahrung die Stadt weiter voranbringen könne. Als Schwerpunktthemen nennt er unter anderem die Schaffung bezahlbaren Wohnraums und den Tourismus, den es auch abseits des Tagestourismus’ „zukunftsfähig“ zu machen gelte.

Kommunalwahl 2020 in Tegernsee: Alle amtierenden FWG-Stadträte treten wieder an

Neben dem Anwärter auf den Chefsessel hat die Tegernseer FWG mit ihrem Vorsitzenden Andreas Obermüller auch eine 16-köpfige Mannschaft für die Stadtratsliste aufgestellt. „Ich bin sehr zufrieden“, sagt Obermüller. Die Kandidaten-Riege sei „ein Spiegel der Bevölkerung in Tegernsee“.

Lesen Sie hier: Johannes Hagn bereit für Wiederwahl

Die sechs amtierenden FWG-Stadträte treten allesamt wieder an. Zu einem Teil sind die jetzt nominierten FWG-Stadtratskandidaten – darunter Obermüller und Bourjau – auch auf der ebenfalls in dieser Woche verabschiedeten Kreistagsliste der FW-Partei mit der Vorsitzenden Gisela Hölscher zu finden. Auf Stadtratsebene, so betont Obermüller, wolle man aber – wie bei der FWG üblich – „völlig parteifrei und unabhängig“ agieren. Deshalb gebe es hier nur die Liste der FWG.

FWG-Vorsitzender: Wähler sollte bei Bürgermeisterwahl eine echte Auswahl haben

Dass die Gruppierung dem CSU-Amtsinhaber Hagn bei der Kommunalwahl die Stirn bieten möchte, hat für Obermüller einen simplen Grund. „Der Wähler sollte schon eine echte Auswahl haben“, findet der Vorsitzende. „So ist Demokratie.“ Deshalb sei er froh, dass es bei der Wahl 2020 (mindestens) zwei Kandidaten gebe.

Hier finden Sie den Bericht: Gisela Hölscher (FW) - Landratskandidatin Nr. 8

Das sind die FWG-Stadtratskandidaten in der absteigenden Reihenfolge ihrer Listenplätze: Michael Bourjau, 2. Andreas Obermüller, Anton Lengmüller, Andrea Köstler, Peter Hollerauer, Peter Schiffmann, Peter Friedrich Sieben, Christian Rixner, Thomas Schmidt, Franziska Pillat, Hans Kelnhofer, Claudia Horstmann, Mark von Baer, Franziska Falckenberg, Jürgen Kowolik, Thomas Wellendorf.

Hier finden Sie alle bisher bekannten Kandidaten-Namen für die Bürgermeisterwahl im Landkreis Miesbach

gab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Neuer Netto in Bad Wiessee? Bauausschuss erteilt Absage
Neuer Netto in Bad Wiessee? Bauausschuss erteilt Absage
Moria-Flüchtlinge an den Tegernsee? Gremium schmettert Grünen-Antrag ab - Bürgermeister sauer
Moria-Flüchtlinge an den Tegernsee? Gremium schmettert Grünen-Antrag ab - Bürgermeister sauer

Kommentare