Polizei zieht mehrere Alkohol-Fahrer raus

Kontrolle am See: Von volltrunken bis führerscheinlos

  • schließen

Tegernseer Tal - Alkohol und wieder Alkohol. Bei Verkehrskontrollen erwischte die Polizei Bad Wiessee mehrere alkoholisierte Fahrer - und einen Wiederholungstäter.

In der Nacht von Sonntag auf Montag hatten die Beamten einiges zu tun. Umso später der Abend, desto höher wurden die Promillewerte. Gegen 22.40 Uhr hielt die Polizei in Tegernsee einen Gmunder (40) auf, der laut Atem-Test mit 0,8 Promille am Steuer saß. Weiterfahren durfte der Gmunder nicht mehr. Ihn erwarten 500 Euro Strafe, Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot.

Gegen 22.40 Uhr erwischten die Beamten einen Franzosen (46) aus Kreuth in Rottach-Egern. Er wirkte laut Polizei stark alkoholisiert - und hatte dann auch 1,5 Promille im Atem. Der Mann musste seinen Schlüssel abgeben und sich Blut abnehmen lassen.

Um 0 Uhr schließlich fiel den Polizeisten ein 58-jähriger Mann in Waakirchen auf, weil er einen ziemlich auffälligen Fahrstil aufwies. Er schaffte knapp 2,0 Promille beim Atem-Test. Auch seine Fahrt endete ohne Schlüssel und Führerschein in der Dienststelle.

Nur noch für Kopfschütteln bei den Beamten sorgte ein Fall schon zu Beginn des Abends: Da zogen die Beamten einen Wiesseer (39) in Bad Wiessee aus dem Verkehr. Der muss sich jetzt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Denn seinen Führerschein hatte er längst abgegeben. Der Grund: Alkohol am Steuer.

kmm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frühlingshaftes Winter-Seefest 
Prosecco statt Glühwein, Eiscreme statt Gulaschsuppe: Bei Temperaturen bis zu 17 Grad geriet das 3. Winter-Seefest am Sonntag in Rottach-Egern geradezu zum …
Frühlingshaftes Winter-Seefest 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Beim bunten Abend am Gymnasium Tegernsee ging es wieder rund. Hierbei ging es diversen „Hoheiten“ satirisch an den Kragen. 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg
Rund 800 Euro schaden haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag in Seeglas angerichtet.
Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg
Darum gibt es am Tegernsee das „Genießerland“
16 Partner, eine Marke: Unter dem Dach „Genießerland Tegernsee“ haben sich Gastronomen und Erzeuger zusammengetan. Was es mit dem Projekt auf sich hat, erklärt Stefanie …
Darum gibt es am Tegernsee das „Genießerland“

Kommentare