+
Zerstückelt und entfernt: die alten Bäume an der Hochfeldstraße. 

Vorbereitungen für Mega-Baustelle von Planquadrat

Die alte Linde ist weg

  • schließen

Schritt für Schritt nähert sich das Mega-Projekt „Quartier Tegernsee“ des Salzburger Unternehmens Planquadrat seinem Start. Jetzt wurden die letzten alten Bäume gefällt. 

Tegernsee – Schritt für Schritt nähert sich das Mega-Projekt „Quartier Tegernsee“ des Salzburger Unternehmens Planquadrat seinem Start. Im konkreten Fall würde die Formulierung „Schnitt für Schnitt“ besser passen, denn in diesen Tagen wurden auf dem ehemaligen Krankenhaus-Areal die letzten Bäume gefällt. Weichen musste auch eine 100-jährige Linde. Ihre Fällung war im Vorfeld im Stadtrat zwar bedauert, aber beschlossen worden. „Da geht symbolhaft wieder ein altes Stück Tegernsee“, hatte Martina Niggl-Fisser (Bürgerliste) moniert.

Die Bäume müssen für die gigantische Baugrube weichen. „Voraussichtlich am 5. März geht’s los“, so Claudia Zlabinger von Planquadrat auf Nachfrage. Zunächst entsteht eine Tiefgarage, die auf drei Ebenen 304 Stellplätze bietet. Ein Jahr ist dafür geplant. Dann wachsen auf dem Grundstück bis Mitte 2020 ein Vier-Sterne-Hotel mit 121 Zimmern sowie drei Häuser mit 85 Eigentumswohnungen, teilweise im Tegernseer Modell zu günstigeren Konditionen, heran. 40 Prozent der regulären Wohnungen sind laut Planquadrat bereits verkauft.

Weil auf Anwohner und auch Schulkinder eine große Belastung zukommt, ist die Baustellenabwicklung genau geregelt. Die Stadt geht von gut 10 000 Lastwagenfahrten aus. Eine Ampel und Einhausungen sollen den Schulweg absichern. Auch werde noch an der Idee gearbeitet, eine Fußgängerbrücke über die Hochfeldstraße zu errichten. Die Parkplätze an der Hochfeldstraße werden aufgelöst. Rund um die Baustelle – auch auf der Bahnhofstraße – wird Tempo 30 gelten.  

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schon wieder droht Verkehrschaos in Wiessee: Zwei große Baustellen auf B318
Sommerzeit ist Baustellenzeit. Und wieder einmal trifft es heuer auch die leidgeprüften Wiesseer. Gleich zwei große Maßnahmen auf der B318 stehen der Gemeinde in den …
Schon wieder droht Verkehrschaos in Wiessee: Zwei große Baustellen auf B318
Zeugen geschockt: Mann quält dieses Pferd - und hat sichtlich Spaß dabei
Tierquälerei in Miesbach: Ein 34-Jähriger hat auf einem Reiterhof mutwillig Pferde verletzt. Vor Gericht unterstellte ihm die Staatsanwältin sogar „Freude am Quälen“.
Zeugen geschockt: Mann quält dieses Pferd - und hat sichtlich Spaß dabei
Erhöhte Waldbrand-Gefahr in der Region: Das sollten Bürger nun beachten 
Die derzeitige Wärmeperiode birgt erhöhte Waldbrandgefahr. Daher hat die Regierung von Oberbayern eine Luftbeobachtung angeordnet. Auch die Bürger sollten nun einiges …
Erhöhte Waldbrand-Gefahr in der Region: Das sollten Bürger nun beachten 
Dorfanger: Zu früh für die Bürgerwerkstatt?
Der Dorfanger, das ist ein Wohnbauprojekt, das Waakirchens Mitte verändern wird. Aber wollen die Bürger das überhaupt? Michael Futschik hat eine Beteiligung angestoßen. …
Dorfanger: Zu früh für die Bürgerwerkstatt?

Kommentare