+
Zu Gast am Tegernsee: Mario Adorf im Bräustüberl.

Promi-Alarm am Tegernsee

Mario Adorf verewigt sich im Bräustüberl

Tegernsee - Ja wer sitzt denn da am Stammtisch? Kein geringerer als Mario Adorf persönlich. Der 86-jährige Ausnahmeschauspieler genoss eine Halbe im Bräustüberl.

Schnell zu Hause den Bambi in die Vitrine gestellt, dann ab an den Tegernsee: Zwei Tage, nachdem er in Berlin mit dem renommierten Medienpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde, genoss Schauspiellegende Mario Adorf eine Einkehr im Tegernseer Bräustüberl. 

„Immer wieder gerne“: Mit diesem Satz hat sich Mario Adorf im Gästebuch des Bräustüberls verewigt. 

Unter den Gewölben von Wirt Peter Hubert und im Kreise seiner Freunde vom Stammtisch der Einsamen Herzen ließ Adorf den Hauptstadttrubel bei einem Hellen abperlen. Im Bräustüberl-Gästebuch hinterließ er ein schwungvolles „Immer wieder gerne!“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eiswagen statt Parkplatz
Francesco Sabatella will hinter seiner Pizzeria einen Eiswagen aufstellen und müsste einen Parkplatz nachweisen. Kann er aber nicht. Nur darf er sich freikaufen. 
Eiswagen statt Parkplatz
Wo in Gmund das Geld hinfließt
Neue Häuser, neue Gehwege und Straßen: In diesem Jahr verbaut Gmund sein Geld. Ein dickes Haushalts-Paket mit rund 23 Millionen Euro hat der Gemeinderat dafür geschnürt.
Wo in Gmund das Geld hinfließt
Reisebus-Streit: Hitziger Disput und ein Kompromiss
Der Busparkplatz direkt an ihrem Grundstück am Dourdanplatz ist Ursula Lederer aus Bad Wiessee ein Dorn im Auge – deswegen hatte sie vor dem Verwaltungsgericht geklagt. …
Reisebus-Streit: Hitziger Disput und ein Kompromiss
Unlösbarer Fall: Hat Holzkirchnerin Demenzkranke misshandelt? 
Eine Pflegerin aus Holzkirchen soll eine Demenzkranke im Streit geschlagen, gewürgt und versucht haben, sie von der Treppe zu stoßen. Die Wahrheit bleibt hinter der …
Unlösbarer Fall: Hat Holzkirchnerin Demenzkranke misshandelt? 

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare