Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
1 von 11
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
2 von 11
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
3 von 11
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
4 von 11
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
5 von 11
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
6 von 11
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
7 von 11
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.
8 von 11
Bei bestem Wetter sprinteten rund 50 Teilnehmer auf die Neureuth: Der Neureuthsprint ist wieder da.

Premiere bei bestem Wetter - weniger Teilnehmer als erhofft

In 14 Minuten auf die Neureuth: Das war der Sprint 2016

Tegernsee - Es war kein Mega-Event, dafür die gelungene Premiere einer Veranstaltung mit Potential: Beim Neureuth-Sprint starteten rund 50 Teilnehmer am Sonntag zum Extrem-Aufstieg.

„Kurz, schnell, steil“ lautete das Motto der Veranstaltung. Waren beim Wallberglauf noch 5,5 Kilometer und 860 Höhenmeter zurückzulegen, waren es an der Neureuth mit 2,5 Kilometern und 364 Höhenmetern weniger als die Hälfte. „Für die meisten Läufer etwas völlig Neues“, sagte Kurt Löffelmann von der Firma Berg Outdoor, die den Neureuth-Sprint veranstaltet, im Vorfeld. 

Vielleicht ein Grund, warum das Limit von 120 Teilnehmern nicht erreicht wurde. Dafür liefen bei Traumwetter gut 50 Mann mit. Der jüngste Teilnehmer, Tegernseer Lucca Niedermaier,  war erst 13 Jahre alt. Auch zwei Profis waren dabei: der Pole Andrzej Dlugosz und die Europameisterin aus Wallgau, Melanie Albrecht. Beide führen die jeweilige Bestenliste auch mit großem Abstand an. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Kleiner Hund eingeschläfert - Großer Hund quälte ihn halb tot
Ein großer Hund quälte einen kleinen, bis der zitternd und halb tot am Boden lag. Nach dem Bericht unserer Zeitung meldeten sich viele Tierfreunde. Der kleine weiße Hund …
Kleiner Hund eingeschläfert - Großer Hund quälte ihn halb tot
Blick von Oben: So krass hat sich unsere Heimat verändert
Wie sah Miesbach oder der Tegernsee vor 160 Jahren aus? Gar nicht so einfach zu beantworten. Doch, und zwar mit nur einem Klick in den Bayernatlas. So geht‘s.
Blick von Oben: So krass hat sich unsere Heimat verändert
News-Ticker: Explosion in Bad Wiessee - neuer Alarm am Mittwoch
Nach der Explosion in Bad Wiessee am Montag wurde am Mittwoch gegen 9.30 Uhr erneut Alarm ausgelöst. Man befürchtete, dass mehrere Sauerstoffflaschen explodieren …
News-Ticker: Explosion in Bad Wiessee - neuer Alarm am Mittwoch
Das sind die besten Ballon-Bilder unserer Leser
Die Montgolfiade 2017 ist Geschichte. Was bleibt, sind schöne Erinnerungen und eindrucksvolle Bilder von den Ballonen. Hier präsentieren wir Euch die Gewinner-Bilder …
Das sind die besten Ballon-Bilder unserer Leser

Kommentare