+
Fantasievoll ging‘s zu im Bräustüberl.

Unsinniger Donnerstag im Bräustüberl

Hier geht’s drunter und drüber

  • schließen

Er ist einfach legendär: Der Unsinnige Donnerstag im Tegernseer Bräustüberl. Schon am Vormittags ging‘s rund.

Tegernsee - Er ist einfach legendär: der Unsinnige Donnerstag im Tegernseer Bräustüberl. Echte Fans fiebern schon Wochen auf diesen Termin hin – und standen am Donnerstagfrüh bereits mit scharrenden Hufen vor der Bierschwemme, als Wirt Peter Hubert am Vormittag die Türen endlich öffnete. Es dauerte nur Minuten, bis sich das Bräustüberl mit Narren gefüllt hatte. Der Fantasie bei den Kostümen waren dabei keine Grenzen gesetzt. Hippies, männliche Stewardessen, Fabelwesen und allerlei Getier, Rittersleute und Außerirdische bevölkerten die Traditionswirtschaft und feierten bis zum Abwinken. Ein verheißungsvoller Auftakt der tollen Tage am Tegernsee.  

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Herzogliches Brauhaus für Maximilian ausgezeichnet
Der Gasthof Herzog Maximilian in Gmund gilt der Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT) als Lichtblick. Mit dem gleichnamigen Preis zeichnete sie die Herzogliche …
Herzogliches Brauhaus für Maximilian ausgezeichnet
Werden die Tegernsee Open zur Zitterpartie?
Tennisspieler in den Altersklassen 40 plus bis 80 plus schlagen bei der Tegernseer Open auf. Die Finanzierung  des Events wird allerdings immer schwieriger. 
Werden die Tegernsee Open zur Zitterpartie?
Vielversprechender Auftakt: Das sind die 22 Partner des Bergsteigerdorfs
Mit 22 Partnerbetrieben - einer stolzen Zahl - startet die Gemeinde Kreuth ihre Karriere als Bergsteigerdorf. Dabei sind es keineswegs nur Vermieter, die sich unter …
Vielversprechender Auftakt: Das sind die 22 Partner des Bergsteigerdorfs
Golfclub Tegernsee verschenkt sein Vermögen
2016 wurde der Birdie Golf Club Tegernsee aufgelöst. Jetzt wird das  Clubvermögen an unverschuldet in Not geratene Menschen in Rottach-Egern und Tegernsee.
Golfclub Tegernsee verschenkt sein Vermögen

Kommentare