1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Tegernsee

Nik Wallner: Mit deutschem Countrysound aus der Bank auf die Bühne

Erstellt:

Kommentare

Land-Leben in Musik gepackt: Mit Country-Sound und deutschen Texten drückt Nik Wallner seine Heimatverbundenheit aus.
Land-Leben in Musik gepackt: Mit Country-Sound und deutschen Texten drückt Nik Wallner seine Heimatverbundenheit aus. © Thomas Plettenberg

Der 29-jährige Tegernseer Nik Wallner hat seine vierte Single „Nashville – Tegernsee“ herausgebracht. Darauf bleibt er seinem deutschen Countrysound treu.

Tegernsee – Nik Wallner ist große Bühnen gewohnt. 2014 stand er mit seinem Gesangspartner Moritz Häußinger in den Knock-Outs vor der „The Voice“-Jury und einem TV-Millionenpublikum. Seither hat sich einiges getan. Der 29-jährige Tegernseer ist seit über einem Jahr als freier Solo-Künstler unterwegs und hat nun seine vierte Single „Nashville – Tegernsee“ herausgebracht.

Nik Wallner: Mit deutschem Countrysound aus der Bank auf die Bühne

Privat ist Dominik Oberwallner eher bodenständig, seit zwei Jahren verheiratet, hauptberuflich als Privatkundenberater bei der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee und in der Freizeit gern zu Fuß oder mit dem Mountainbike in den Bergen. Live rockt er als Nik Wallner vor großem Publikum die Bühnen. Die Musik ist seine große Leidenschaft. „Es wäre freilich ein Traum, irgendwann von der Musik leben zu können, aber bis dahin bin ich sehr gerne in der Bank tätig“, sagt der 29-Jährige, „ich mag meine Kunden und die Sicherheit.“ Seit 2020 ist er mit seiner Frau Babette verheiratet, die auch eine Rolle in seinem neuen Song spielt.

„Nashville – Tegernsee“ handelt von einer Liebesgeschichte, im Video zum Song ist seine Frau an seiner Seite zu sehen. „Es ist mir schon wichtig, dass sie hinter meiner Musik steht und mich zu Konzerten begleitet“, sagt Wallner. „Ihr Auftritt im neuen Video hat einfach gepasst.“

Nik Wallners Musik beschreibt sein Heimatgefühl mit Countrysound und deutschen Texten. 2019 wurde der Produzent Tom Olbrich, der mit Künstlern wie Andreas Bourani oder Yvonne Catterfeld zusammenarbeitet, auf ihn aufmerksam (wir berichteten). Zusammen haben sie quasi einen neuen Musikstil ins Leben gerufen. „Deutscher Country, so würde ich das beschreiben“, sagt Wallner. „Es entspricht meinem Musikgeschmack und ich kann auf Deutsch mein Heimatgefühl transportieren.“ Von seiner Plattenfirma Warner Music hat er sich getrennt und ist nunmehr als freier Künstler unterwegs. „Downloads bei Streamingdiensten wie Spotify, Amazon Music oder Apple Music sind mir nicht wichtig, die Zahlen bedeuten mir nicht viel. Aber vor Publikum zu stehen und zu hören, wie die Refrains mitgesungen werden, das ist mir mehr wert als alles andere.“

Deutschlandtour geplant

Die Lieder schreibt der Tegernseer Künstler selbst. Hilfreich zur Seite stehen ihm dabei Produzent Olbrich, seine Backvocal-Sängerin und sein Gitarrist. Im April vergangenen Jahres kam seine erste Single „Hell Yeah“ heraus, es folgten zwei weiter Songs, „Sommerliebe“ und „Landweilig“. Jetzt freuen sich seine Fans über die Veröffentlichung seiner aktuellen Single „Nashville – Tegernsee“. „Einen Tag nach dem Release hatte ich mit meiner Band gleich einen Auftritt am Nürburgring vor 50 000 Menschen beim ADAC-Truck-Festival“, erzählt Wallner. Für solche Events nimmt sich der Tegernseer Künstler extra frei und ist dankbar, dass er vor einem so großen Publikum spielen darf. „Vor allem nach der langen Corona-Pause taten die Live-Auftritte extrem gut. Wir haben viel vom neuen Album gespielt, das im Oktober erscheint, und dem Publikum schnell angemerkt, welche Songs live besonders gut ankommen.“

Die fünfköpfige Band stand auf einer riesigen, 35-Meter-langen Bühne und war im Vorprogramm zum Headliner Truck Stop. „Es war einfach irre, die Festival-Besucher haben ihre Begeisterung unmittelbar gezeigt, getanzt und mitgesungen“, freut sich Wallner. Unlängst war er mit Band auf dem Tollwood-Festival zu hören. „Ich bin seit meiner Zeit bei ,The Voice‘ mit Rea Garvey befreundet“, erklärt Wallner. „Wir haben als seine Vorband gespielt. Es freut mich, dass er mich da ins Boot holt.“

Demnächst stehen einige Konzerte an, zum Beispiel am 18. August auf der Neureuth. Im nächsten Jahr soll es sogar auf Deutschland-Tour gehen. Seine Songs sind bei allen Streaming-Diensten und Nik Wallners YouTube-Kanal zu hören.

von Kathrin Suda

Auch interessant

Kommentare